28.03.12 08:03 Uhr
 1.027
 

Forscher entdecken: Genmutation macht Grippeinfektion lebensbedrohlich

Bei unterschiedlichen Pandemien, ob durch das Schweinegrippevirus oder andere Grippewellen, erkranken die Menschen in unterschiedlichem Maße. Bei manchen ist der Verlauf leicht, bei anderen wiederum lebensbedrohlich. Ein internationales Forscherteam fand nun heraus, wieso das so ist.

Bei den Menschen, bei denen das Gen IFITM3 mutiert ist, verlaufen Virusinfektionen schwerwiegender. Schuld daran ist ein ausgeschaltetes Protein, das eigentlich die Ausbreitung des Virus hemmen sollte. Menschen mit dieser Mutation könnten zukünftig gezielter behandelt werden.

Erste Tests an Mäusen belegten diese Entdeckung. Ebenso untersuchten sie das Erbgut von Menschen die 2009 schwer an der Schweinegrippe erkrankten. Bei ihnen fanden sie eine signifikante höhere Anzahl der Mutation des Gens.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Virus, Schweinegrippe, Grippe, Infektion, H1N1, Vogelgrippe, Genetik, Mutation, Influenza, Genmutation
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 08:44 Uhr von Cosmopolitana
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Keine Chance, ich werde mich trotzdem nicht impfen lassen...
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:45 Uhr von fexinat0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
signifikant: Und wieviel genau ist signifikant?
Das liegt ja oft im Auge des Betrachters, wenn man so eine Studie macht rechnet man ja mit einem bestimmten Ergebnis, wenn die Ergebnisse dann nicht ganz so eindeutig ausfallen wie erhofft, werden halt einfach keine Zahlen genannt sondern es wird nur "signifikante höhere Anzahl" gesagt. Was alles und nix bedeuten kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?