27.03.12 17:33 Uhr
 798
 

Bonn: Student fast tot geprügelt - Haupttäter bekommt Bewährung (Update)

Vor kurzem wurde über die berüchtigte Auerberg-Bande in Köln berichtet. Diese Gruppe hatte monatelang Schrecken rund um ein Studentenwohnheim verbreitet. Höhepunkt war eine wüste Prügelorgie gegen einen Studenten, der dabei schwerste Verletzungen davontrug.

Nun fiel das Urteil gegen den Haupttäter Hamit Z.. Insgesamt 18 Monate Jugendstrafe - auf Bewährung. Er erhielt strenge Auflagen für die kommenden drei Monate. Hält er sich daran, bleibt ihm der Knast vorerst erspart.

Ein Komplize kam ebenfalls sehr glimpflich davon. Neun Monate auf Bewährung und 100 Sozialstunden. Die Richterin ließ keinen Zweifel daran, dass es sich bei dem Haupttäter um einen hoch aggressiven Mann handelt, der bei jeder Gelegenheit zuschlägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Student, Bonn, tot, Bewährung, Prügel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 17:45 Uhr von architeutes
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Man was habe ich dieses Dreckspack satt . Von mir aus können sie die
sofort auf ewig einfahren lassen . Und wir finanzieren die
Schlägerkultur auch noch.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
27.03.2012 20:05 Uhr von ihrhabtunrecht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
frage: mich nur wo die sonst so eifrigen leugner und gutmenschen hinsind?
Kommentar ansehen
27.03.2012 20:41 Uhr von Mankind3
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ihrhabtunrecht: Die kommen schon noch, spätestens morgen früh.

@news
Einfach nur unverständlich so ein Urteil...von "im Namen des Volkes" kann hier wohl kaum dir Rede sein.

So einer gehört abgeschoben wenn er keinen deutschen Pass hat und fertig, da sollte man kurzen Prozess machen. Und wenn er einen deutschen Pass hat, dann ab in den Knast. Solange es solche Kuschelurteile gegen Intensivtäter gibt, werden sie den Leuten weiter auf der Nase rumtanzen
Kommentar ansehen
27.03.2012 21:50 Uhr von bigX67
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
... hier sind sich alle "gutmenschen"-hasser wieder mal einig.

bei einem streit um nen parkplatz hat er "hurensohn" gesagt. uiuiui. und er hat versucht einen tv-apparat zu klauen. mein gott.
relevant finde ich höxtens die meinungen der mitarbeiter der jugendgerichtshilfe und der bewährunxhelferin. was hat der express verschwiegen, was die richterin in ihre beurteilung einfliessen liess ?
das würde mich mal interessieren.

wenn der express, der ja auch eine boulevardzeitung ist, allerdinx mit seiner darstellung recht hat, würde ich mich über diese urteil auch wundern. das wäre dann zu lasch.
Kommentar ansehen
27.03.2012 22:19 Uhr von sooma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Richterin ließ keinen Zweifel daran, dass es sich bei dem Haupttäter um einen hoch aggressiven Mann handelt, der bei jeder Gelegenheit zuschlägt."

Warum dann dieses lasche Urteil?

@bigX67: "bei einem streit um nen parkplatz hat er "hurensohn" gesagt. uiuiui. und er hat versucht einen tv-apparat zu klauen. mein gott."

Du bist eindeutig einer der "Gutmenschen", die sein Gebaren relativieren möchten. Wer einen ganzen Bezirk terrorisiert - und das seit langem - und u.a. eine 9-jährige mit einem Messer bedroht, ist nicht gesellschaftsfähig. Punkt.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 00:53 Uhr von bigX67
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@sooma: ich habe keine weiteren infos gehabt (quelle nicht gelesen) ausser dem was hier so stand. da habe ich nix von nem 9 jährigen mädel gelesen das mit nem messer bedroht wurde.

ich wiederhole nochmals: als quelle scheint nur express zu dienen, die ist meistens auch nicht besser als die blind. auch wenn ich sie mal ganz gerne gelesen habe. hat halt lokalkolorit.

aber wenn du mich gutmensch schimpfst, dann sehe ich das als kompliment - weil alle die gutmensch brüllen nazis sind.
auch punkt.

[ nachträglich editiert von bigX67 ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 08:04 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Im Namen des Volkes" würde das Urteil ein anderes sein, dann wäre das Problem "Hamit Z" kein deutsches mehr.
Kommentar ansehen
28.03.2012 09:06 Uhr von S0u1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich gibts dazu nur 2 Worte zu sagen Arbeitslager
Sibirien
Kommentar ansehen
28.03.2012 11:00 Uhr von Mankind3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
big: "aber wenn du mich gutmensch schimpfst, dann sehe ich das als kompliment - weil alle die gutmensch brüllen nazis sind."

Was für ein schwachsinns Argument. Nur weil einige Leute die Lage nüchterner betrachten sind sie also Nazis.

Komisch, in anderen Ländern werden Ausländer die schwer straffällig werden doch auch abgeschoben, da kräht kein Hahn danach, fordert man selbiges in Deutschland ist man immer sofort ein Nazi. -.-
Kommentar ansehen
28.03.2012 11:39 Uhr von bigX67
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@mankind3: "gutmensch" wird als schimpfwort benutzt. "nazi" genauso. wie es in den wald reinruft, so schallt es heraus - ist bekannt, oder ?

das hier leute die lage nüchterner betrachten halte ich für einen guten witz (konnte mir das lachen auch nicht verkneifen). hier wird nichts nüchtern betrachtet, hier ist stammtisch.

das manche vergehen hier in BRD zu lasch geahndet werden, da gehen wir konform. der unterschied ist, dass ich aus einem artikel in einer boulevardzeitung nicht direkt auf völlige gültigkeit aller dort genannten fakten schliesse und dann rumheule, höhere strafen, folter, ausweisung etc fordere.

wenn mensch hier in BRD straffällig wird, dann ist es mir vorranig egal ob er miri, özdemir, de maziere, mattula oder grabowski heisst. wichtig ist nur: deutscher pass oder nicht.
und wenn dann ein ausländer straffällig wird, erst verknasten und dann ausweisen ? doppelt bestrafen ?
würde sagen ja - wenn genug zusammen kommt oder die begangenen straftaten hart genug sind.

ausländer die hier straffällig werden abzuschieben halte ich unter bestimmten bedingungen und bei bestimmten taten auch für eine alternative. aber bitte: er hat "hurensohn" gesagt ist doch lächerlich - durch hiphop gehört das mittlerweile zum guten ton im deutschen sprachgebrauch (auch wenn ich das nicht prickelnd finde). auch der geklaute fernseher ist ein witz.
nicht witzig finde ich, dass die ... ach lies doch einfach mein erstes posting.

habe keine bock noch mehr zu schreiben.

[ nachträglich editiert von bigX67 ]
Kommentar ansehen
29.03.2012 20:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal Waren das nicht die die in ihrer Freizeit in der Fußgängerzone rumhängen und im späteren Leben gerne Schutzgelderpresser wären?
Liest die Richterin keine Zeitung?
Kommentar ansehen
16.04.2012 10:11 Uhr von AKraft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... irakische Abstammung? wie wär´s denn, wenn man den jungen Mann mal mit den Strafen belegt, die in der Heimat seiner Vorfahren ausgesprochen werden? Soweit ich weiß, gibt es dort noch Prügelstrafen... Auspeitschen wäre doch für den netten jungen Mann doch eine hübsche Alternative zu der "Kuscheljustiz" hier. Messen wir doch einfach mal mit seinen Maßstäben... Schade nur, daß unsere Justiz das nicht mitmacht

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?