27.03.12 16:12 Uhr
 329
 

EU-Energiesparcup: Stromfresser ausschalten und gewinnen

Das Thema Energie wird in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger, zumal weniger Energieverbrauch auch schnell bares Geld spart. Nun hat die EU einen Energiesparcup ins Leben gerufen.

Bei diesem geht es allein darum, unnötige Energiefresser aufzustöbern und kurzerhand auszuschalten - das spart recht logisch Energie wie Geld.

Drei einfache Tipps zum Energiesparen beziehungsweise zum Finden von Energiefressern sind online zu finden. Unter allen teilnehmen EU-Ländern liegt Deutschland derzeit übrigens auf Platz Sechs.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Energie, Sparen, Verlosung, Tip
Quelle: www.green-hype.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 16:12 Uhr von DP79
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die Idee ist toll, zumal wie gesagt gesparte Energie auch im Geldbeutel zu merken ist. Was ich vermissen sind die Preise, die man angeblich gewinnen kann...
Kommentar ansehen
27.03.2012 17:19 Uhr von smoke_
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die EU kann mich mal. Schaut ins EEG, dann wisst ihr warum wir so scheiß-hohe Strompreise haben. Diese sind politisch bestimmt.

Und wisst ihr wie wir am meisten Geld sparen können? Einfach raus aus der EU und dem Euro.

[ nachträglich editiert von smoke_ ]
Kommentar ansehen
27.03.2012 18:07 Uhr von zabikoreri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel Energie wird eigentlich: bei der EU-Verwaltung verschwendet? Würde sicher eine enorme Energieeinsparung bringen, wenn man denen den Saft abdreht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?