27.03.12 14:35 Uhr
 242
 

Thüringen: 21-Jähriger im Glück - Er konnte sich vor Zusammenstoß mit Zug retten

In der Nähe vom thüringischen Sondershausen kam es am gestrigen Montag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem verunglückten Fahrzeug.

Ein 21-Jähriger war bei einem beschrankten Bahnübergang von der Srecke abgekommen und mit seinem Auto auf den Schienen zum stehen geblieben. Vorher riss er ein Teil der Schranke mit sich.

Rechtzeitig konnte sich der 21-Jährige aus seinem Fahrzeug retten. Es entstand ein Schaden von 330.000 Euro.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Glück, Thüringen, Zusammenstoß
Quelle: www.insuedthueringen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?