27.03.12 14:56 Uhr
 175
 

Wird Kieler Glücksspiel-Staatsvertrag zum Vorbild für den Bund?

Das politische Hin und Her um den Staatsvertrag zum Glücksspiel könnte bald ein Ende haben. Die Kritik der EU an den Gesetzesentwürfen der Bundesländer ist eindeutig.

Doch direkt nach Erhalt der Stellungnahme der EU leugneten Landespolitiker beider großer Parteien die Mängel eigener Gesetzesentwürfe.

Ob das Kieler Modell wirklich zur Grundlage eines bundesweiten Gesetzes wird, zeigt sich am 29. März auf der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin.


WebReporter: opwerk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bund, Vorbild, Glücksspiel, Staatsvertrag
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?