27.03.12 13:38 Uhr
 138
 

Syrische Regierung akzeptiert Friedensplan

Die syrische Regierung unter Staatschef Baschar al Assad hat nach UN-Angaben den Sechspunkteplan des Sondergesandten für das Land, Kofi Annan, angenommen.

Annans Plan sieht ein Bündel von Maßnahmen zur Beendigung des seit mehr als einem Jahr andauernden Konflikts in Syrien vor. Der Plan beinhaltet unter anderem einen Waffenstillstand zwischen den beteiligten Parteien, den Abzug schwerer Waffen aus Wohngebieten und humanitäre Hilfe für die Bevölkerung

Annan sagte, dass dies der erste wichtige Schritt sei um die Gewalt zu beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: benjes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Generalsekretär, Waffenstillstand, Friedensplan
Quelle: www.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 13:38 Uhr von benjes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist der Plan von der syrischen Regierung nur angenommen worden, damit sie erstmal etwas Ruhe haben.
Kommentar ansehen
27.03.2012 14:11 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das sich die Armee aus allen Städten & Dörfern der Opposition zurück zieht ist wohl sehr unwahrscheinlich...
das war auch mal Inhalt des Friedensplanes der Arabischen Union und hat nur Tage gehalten, bevor der große Sturm auf die Städte begann.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?