27.03.12 11:13 Uhr
 3.185
 

Kanada: Erstmals Trocknen von reinem Honig gelungen

Vielleicht ist es für die meisten Menschen kein Problem, dass Honig flüssig ist, aber den Kanadier John Rowe ärgerte es derart, dass ihm einmal ein Glas im Rucksack auslief, dass er darüber nachdachte.

Das Grübeln hatte Erfolg und so erfand er mit der Firma Honibe zusammen zum ersten Mal einen reinen Honig in getrockneter Form.

Den Honig in Tablettenform gibt es als "Honey Drop" zu kaufen, wobei ein Stück einem Teelöffel Honig entspricht. Die Erfinder nennen es, "den ersten Honig der Welt, den man wirklich in Händen halten kann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Essen, Kanada, Biene, Honig, Trocknung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mallorca: Blauhai versetzt Badegäste in Panik
Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 11:15 Uhr von Fireproof999
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
und jetzt?!? Soll ich mirn drop honig aufs brot legen? So ein schwachsinn...
Kommentar ansehen
27.03.2012 11:59 Uhr von Daeros
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Fireproof999: Aufs Brot schmieren kannstes dir net, aber du kannsts z.B. in heißer Milch versenken ;)
Kommentar ansehen
27.03.2012 12:00 Uhr von stoniiii
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Menthol und Eukalyptus... hat wohl eher was von nem Bonbon!
Kommentar ansehen
27.03.2012 12:31 Uhr von Thingol
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum auch nicht? Es gibt genug andere Lebensmittel die getrocknet werden um sie besser zu lagern/transportieren/etc können. Wer umbedingt getrockneten Honig braucht kann ihn jetzt kaufen. Ich brauchs nicht, find die Idee aber trotzdem gut. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?