27.03.12 09:43 Uhr
 792
 

3D-Drucker: Dreidimensionale Fotos lassen noch zu wünschen übrig

Das amerikanische Unternehmen Bumpy Photo macht aus einfachen Digitalbildern dreidimensionale Werke. Aber so ganz realistisch werden die Porträt- oder Ganzkörperaufnahmen doch noch nicht.

Im Video sieht man, wie das Prinzip des 3D-Drucks funktionieren soll - da wird das Foto einer jungen, hübschen Frau oder eines Brautpaars dreidimensional gestaltet.

Was dabei herauskommt, ist keineswegs eine Skulptur, sondern lediglich ein Foto mit erhabenen Stellen. Der 3D-Druck steckt noch in den Kinderschuhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jolie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Foto, 3D, Aufnahme, Drucker, Skulptur, 3D-Drucker
Quelle: www.jolie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 10:08 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Nicht schimpfen. Jolie läuft unter Partner. Er oder sie kann 1:1 von der eigenen Webseite einliefern. Allerdings bekommt er oder sie keine Shortieentlohnung ;-)
Kommentar ansehen
27.03.2012 10:15 Uhr von ako82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm sieht doch schon cool aus...
Kommentar ansehen
27.03.2012 10:36 Uhr von fexinat0r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist überbewertet. Mitlerweile hat doch jeder n 3D TV zuhause stehen, aber nachdem man sich 2 bis 5 3D Filme angeguckt hat verstauben die Brillen in der Ecke...

Und mir kann niemand erzählen, das diese 3D Fotos aus einem normalen 2D bild gemacht wurden!

[ nachträglich editiert von fexinat0r ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?