26.03.12 23:16 Uhr
 486
 

Papst Benedikt XVI.: Mexiko-Reise nimmt versöhnliches Ende dank Sombrero

Nachdem Papst Benedikt XVI. zu Beginn seiner Mexiko-Reise Kritik einstecken musste (ShortNews berichtete), gelang ihm nun noch ein versöhnliches Ende seines Besuchs in Mexiko. Auf dem Weg zur Messe, die nahe der Stadt Léon stattfand, trug der Papst in seinem Papamobil Sombrero.

Der breitkrempige Sombrero, der traditionell von Mariachi-Musikern getragen wird, war dem Papst zusammen mit zwei anderen Sombreros vom Dorf San Francisco del Rincon geschenkt worden. Die anwesenden Mexikaner reagierten zum Großteil begeistert auf den Auftritt des Papstes.

Für Papst Benedikt XVI ist es erst die zweite Reise nach Lateinamerika. Sein Vorgänger, Papst Johannes Paul II., hatte allein Mexiko fünf Mal besucht. Nach Mexiko geht es für Benedikt nun nach Kuba, wo er unter anderem auch Staatschef Raúl Castro treffen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Reise, Ende, Mexiko, Benedikt XVI.
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2012 07:03 Uhr von Filzpiepe
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
CryTek: Vollspast!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?