26.03.12 21:44 Uhr
 732
 

Scharfe Kritik wegen Inkasso-Dokureihe bei Kabel eins

Der Fernsehsender Kabel eins startete am Montag mit der neuen Sendereihe "Die Geldeintreiber - Gnadenlos gerecht". Das rief den Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) auf den Plan.

Die Sendung wurde heftig kritisiert. Man sagte, es wäre sogar ein neuer TV-Tiefpunkt erreicht worden. Auch rechtliche Schritte gegen den Sender würden in Betracht gezogen.

Hauptgrund der Aufregung sind die Akteure der Dokusoap, es soll sich um Mitglieder vom "Inkasso-Team Moskau" handeln. Gegen diese Firma war bereits 2008 eine Unterlassungsverfügung erwirkt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Kabel eins, Doku-Soap, Inkasso
Quelle: www.wunschliste.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2012 21:51 Uhr von Katzee
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Das brutale Vorgehen: einiger Inkasso-Unternehmen ist in vielen Fällen nicht unbedingt angebracht. Wir sollten uns jedoch auch klar machen, dass säumige Zahler bereits einige kleinere Handelsunternehmen und Handwerksbetriebe in den Ruin getrieben haben. Die Zahlungsmoral in Deutschland ist nicht gerade die beste - und viele säumige Zahler haben nicht die geringsten Skrupel, ihre Schulden nicht zu zahlen.
Kommentar ansehen
26.03.2012 22:14 Uhr von Hawkeye1976
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsstaat bleibt Rechtsstaat: Schulden machen ist keine Straftat, Bedrohung und Nöting sind es aber schon.
Zahlungsmoral hin oder her, wer sich solcher Inkasso-Unternehmen, die mit Nötigung und massiver Bedrohung arbeiten, bedient gehört wegen Anstiftung zu einer Straftat angezeigt. Da gibt es nichts zu deuteln.
Kommentar ansehen
26.03.2012 22:38 Uhr von Mailzerstoerer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wem es noch nicht bekannt ist: sehr viele Inkassobüro´s arbeiten sehr scharf an der Grenze des Gesetzmäßigen, Inkassobüro´s haben keinerlei Rechte, die sie sich in manchen Fällen aber einfach zu nehmen scheinen.
Angefangen von deren Gebühren, die teilweise sogar höher sind als die eines Anwalts usw.
Kommentar ansehen
27.03.2012 00:20 Uhr von hxmbrsel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Sendung ist Fake: Hab die sendung gesehen, bei minute 48.40, wird eine nachbarin befragt, diese will mit dem schuldner nichts zu tun haben, da er angeblich schlägertypen um sich herum schart.
währe ich in dieser situation, würde ich meine fresse nicht noch direkt in die kamera halten.
immerhin muss man ja seine unterschrift abgeben, wenn die bilder nicht verpixelt werden sollen.

und an die potenziellen minusgeber, gebt minus soviel ihr wollt, aber an dieser tatsache ist einfach mal nicht zu rütteln!
Kommentar ansehen
27.03.2012 08:10 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mailzerstoerer: >"Angefangen von deren Gebühren, die teilweise sogar höher sind als die eines Anwalts usw."

Genau deswegen gehören Inkassobüros zur wohl klagescheusten Branche im Land. Denn sie wissen genau,daß die Höhe ihrer Gebühren rechtlich sehr fragwürdig sind. Und wie bei jeder Branche,die ohne großartige Leistung an´s Geld der anderen will, kann jeder verlorene Prozess das ganze Geschäftsmodell kaputt machen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?