26.03.12 21:37 Uhr
 65
 

Eishockey: Den DEG Metro Stars fehlt fast eine Viertelmillion zur Rettung

Eigentlich galt der Düsseldorfer Eishockey-Klub DEG Metro Stars finanziell schon als gerettet (Shortnews berichtete), doch scheinbar fehlt dem Verein noch einiges an Geld.

In den vergangenen zwei Wochen habe man 190.000 Euro zusätzlich eingenommen. Dennoch sollen noch 240.000 Euro fehlen, um den Etat für die kommende Saison zu sichern.

Geschäftsführer Arndt Rautenberg kündigte aber an, dass man weiter kämpfen wolle und hofft unter anderem auf die Einnahmen aus den Playoff-Spielen gegen den ERC Ingolstadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Rettung, Finanzen, DEG Metro Stars
Quelle: www.eishockey-24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?