26.03.12 16:25 Uhr
 9.730
 

USA: Waschmittel als Zahlungsmittel sehr beliebt

Immer öfter dient in den USA das Waschmittel "TIDE" als Zahlungsmittel. Das Waschmittel wird immer öfter das Ziel bei Ladendiebstählen. Von einer "Grime Wave" wird in dem Medien bereits berichtet.

Sehr beliebt ist das Waschmittel auf dem Schwarzmarkt als Zahlungsmittel. Des öfteren wurden bei Razzien randvolle Garagen mit dem Waschmittel vorgefunden.

Immer mehr wird nun das Waschmittel mit elektronischen Diebstahlsicherungen bestückt oder hinter Vitrinen sicher gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Diebstahl, Amerika, Waschmittel, Zahlungsmittel
Quelle: www.seite3.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2012 16:33 Uhr von Borey
 
+78 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und warum? O.o

Kann man da Drogen draus machen?
Sind das Drogen?
Ist da Gold drin?

Minus ._.´
Kommentar ansehen
26.03.2012 16:34 Uhr von Dracultepes
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Noch so ne drecksquelle
Kommentar ansehen
26.03.2012 16:40 Uhr von Blutfaust2010
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
@autor: Vielleicht hättest Du irgendwie noch deutlicher ausführen können, daß es sich bei TIDE um ein Waschmittel handelt...
Kommentar ansehen
26.03.2012 16:50 Uhr von SumoSulsi
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Achja 6x das Wort Waschmittel in der kurzen Nachricht-.... was ist an Tide nun so besonders? Achja...ist es ein Waschmittel?
Kommentar ansehen
26.03.2012 17:10 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist der Hammer: "Eine Flasche TIDE kostet im Supermarkt rund 20 Dollar, auf dem Schwarzmarkt 5 Dollar bis 10 Dollar – je nachdem wie gestreckt die Ware ist. Wahrscheinlich mit Kokain."

Man könnte meinen ein Schimpanse hat die News in der Quelle geschrieben
Kommentar ansehen
26.03.2012 17:13 Uhr von atrocity
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
April? Für Aprilscherze ist es noch etwas früh. Abgesehen davon das das ganze eh nervt. Wer soll den so einen Unsinn glauben?
Kommentar ansehen
26.03.2012 17:46 Uhr von TeleMaster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur drei bis vier Sätze, nur drei bis vier Sätze zusammengefasst aus einer Quelle... und selbst das bekommt so mancher hier nicht hin. Da ist wohl jemand mit Waschmittel gebadet worden. Kurz: Macht es vernünftig... oder lasst es!
Kommentar ansehen
26.03.2012 17:52 Uhr von SilentMoja
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Aha: Bald bezahlen die mit Scheise
Kommentar ansehen
26.03.2012 17:57 Uhr von alphanova
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle: soweit ich weiß, war Seite3.ch als Quelle für SN-News mal gesperrt, weil die den meisten Müll selbst erfinden.
das hat sich wohl geändert oder es ist noch nicht zu jedem Checker durchgedrungen.. naja, mich wundert ja nichts mehr.
Kommentar ansehen
26.03.2012 18:55 Uhr von thatstheway
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da läuft wohl: TIDE unserem Persil Color den Rang ab.
Mit dem Unterschied TIDE ist zu was zu gebrauchen.

Aber kann schon gut möglich sein das TIDE als Zahlungsmittel verwendet wird, auf dem Schwarzmarkt zumindest.
Ich kenn es von anderen Märkten, wenn einer mit "dubiosen" Waren erwischt wird , bekommt er nicht nur eine "gewaschene" Strafe, auch das ganze Geld das bei Kunde und Händler gefunden wird,wird beschlagnahmt. Bei Waschmittel weiß ich das nicht so.
Kommentar ansehen
26.03.2012 19:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Zweifel hat braucht doch nur mal googeln. Es berichtet unter anderem BBC darüber:
http://www.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
26.03.2012 19:40 Uhr von irykinguri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
grime wave: jaja wie lustig haha... grime wave

echt lustiges wortspiel


die selber zahlen wie kommunisten mit waren und deren politiker schwingen reden gegen das "sozialistische" europa...

[ nachträglich editiert von irykinguri ]
Kommentar ansehen
27.03.2012 00:21 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vollkommen egal, ob die mit Waschmittel/Kaugummi/C4 oder abgefaulten Zehennägel handeln...solange sich eine "alternative Währung" am Dollar orientiert, ist sie auch von diesem abhängig und keinen Meter autark ^.^
Kommentar ansehen
27.03.2012 09:16 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HEY: Nichts gegen meine Art! Wir können das besser!
Kommentar ansehen
27.03.2012 09:53 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARIEL und TIDE: TIDE heisst bei uns ARIEL...

aber was man damit machen kann?
nichts außer Waschen.
Aber
"Die Flaschen trügen keine Seriennummer. Es sei unmöglich, die Herkunft des Waschmittels nachzuverfolgen. Hinzu komme der große Bekanntheitsgrad der Marke und der stabile Preis. Je nach Flaschengröße ließen sich auf dem Schwarzmarkt fünf bis zehn Dollar erzielen"
Kommentar ansehen
27.03.2012 10:32 Uhr von fexinat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal lustig und interessant
Kommentar ansehen
27.03.2012 12:54 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borey: "Kann man da Drogen draus machen?
Sind das Drogen?"

Herr Tulpe würde sagen: Ja.
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:38 Uhr von Citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seite 3: hmm als ich die quelle geöffnet habe dachte ich an bild

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: so steigert man die Reichweite einer Webseite
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?