26.03.12 12:04 Uhr
 135
 

England: Kirche lässt neuen Erzbischof von Canterbury von Twitter-Usern mitwählen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kirche von England, werden das Volk und auch Andersgläubige dazu eingeladen, den neuen Erzbischof von Canterbury mitzuwählen.

Per Twitter soll über die Wahl diskutiert werden, eingeladen dazu sind auch der Chef-Rabbiner des Landes und der bekannte Atheist Richard Dawkins.

Die Twitter-Gemeinde sei dazu aufgerufen, Personen für das hohe Kirchenamt vorzuschlagen und dadurch den Wahlprozess mitzugestalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kirche, Twitter, Erzbischof
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?