26.03.12 12:04 Uhr
 134
 

England: Kirche lässt neuen Erzbischof von Canterbury von Twitter-Usern mitwählen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kirche von England, werden das Volk und auch Andersgläubige dazu eingeladen, den neuen Erzbischof von Canterbury mitzuwählen.

Per Twitter soll über die Wahl diskutiert werden, eingeladen dazu sind auch der Chef-Rabbiner des Landes und der bekannte Atheist Richard Dawkins.

Die Twitter-Gemeinde sei dazu aufgerufen, Personen für das hohe Kirchenamt vorzuschlagen und dadurch den Wahlprozess mitzugestalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kirche, Twitter, Erzbischof
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?