26.03.12 12:04 Uhr
 135
 

England: Kirche lässt neuen Erzbischof von Canterbury von Twitter-Usern mitwählen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kirche von England, werden das Volk und auch Andersgläubige dazu eingeladen, den neuen Erzbischof von Canterbury mitzuwählen.

Per Twitter soll über die Wahl diskutiert werden, eingeladen dazu sind auch der Chef-Rabbiner des Landes und der bekannte Atheist Richard Dawkins.

Die Twitter-Gemeinde sei dazu aufgerufen, Personen für das hohe Kirchenamt vorzuschlagen und dadurch den Wahlprozess mitzugestalten.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Kirche, Twitter, Erzbischof
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?