25.03.12 19:03 Uhr
 2.587
 

Microsoft verhindert Verbreitung von Torrent-Links über Windows Live Messenger

Wer über den Windows Live Messenger Torrent-Links versenden will, die zu The Pirate Bay (TPB) führen, dürfte sich künftig wundern. Microsoft lässt das Versenden dieser Nachrichten nicht mehr zu.

Stattdessen kommt eine Fehlermeldung, dass es sich um einen unsicheren Inhalt handele. Auch wenn man den Chat-Client Pidgin mit einem Windows-Live-Messenger-Konto nutzt, ist das Versenden nicht möglich.

Torrent-Links anderer Webseiten funktionieren beim Versand, weswegen davon ausgegangen wird, dass Microsoft gezielt Links von TPB filtert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Torrent, Messenger, Windows Live, Live Messenger
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2012 19:37 Uhr von Specialspike
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
live messenger ist doch eh schon jahre tod!
Kommentar ansehen
25.03.2012 19:43 Uhr von Borey
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Leerzeichen dazwischen und dann hat sich das, oder nicht? o.O
Kommentar ansehen
25.03.2012 19:48 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Windows Live Messenger? Ja, das wird Folgen haben.

Wenn das StudiVZ das auch noch einführt war´s das mit den Raubkopien!

lol


(wer nutzt überhaupt noch torrents?)
Kommentar ansehen
25.03.2012 22:57 Uhr von Testboy007
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jesus: öööhm Linux Downloader??
Kommentar ansehen
25.03.2012 22:58 Uhr von don_vito_corleone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dann halt: Bit.ly oder Tinyurl oder sonst nen Link Shrinker, oder man packt die links in ne txt Datei.

So ein Unsinn was die da machen.

Abgesehen davon nutzt eh kaum einer noch Torrents.
Kommentar ansehen
26.03.2012 02:19 Uhr von Munjai
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... ja wo sind die Titten, Crushial?

[ nachträglich editiert von Munjai ]
Kommentar ansehen
27.03.2012 03:31 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: mag Microsoft den Live Messenger nicht, und will ihn irgendwie loswerden...

Könnte man verstehen.
Kommentar ansehen
04.05.2012 16:20 Uhr von WoodyXXL