25.03.12 18:22 Uhr
 3.978
 

Formel 1: Sebastian Vettel wütend - HRT-Pilot sei eine "Gurke"

Im heutigen Rennen von Malaysia lag Sebastian Vettel bis acht Runden vor Schluss auf Platz vier. HRT-Pilot Narain Karthikeyan schlitzte jedoch den Hinterreifen von Vettel bei einem Überholvorgang auf, der daraufhin auf den elften Platz zurückfiel (ShortNews berichtete).

Nun rastete Vettel in einem Interview wegen der Aktion aus. Besonders weil Karthikeyan in einem früheren Rennen bereits das Gleiche passierte, als er in Jenson Button hineinraste. Vettel stellte nun die Frage, ob die Formel 1 für Karthikeyan überhaupt das richtige sei.

"Ich dachte, ich wäre schon vorbei. Aber wie im echten Leben gibt es ein paar Gurken, die auf der Strecke fahren. Das ist frustrierend. Da muss man überlegen, ob Autofahren für ihn der richtige Job ist", wütete er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Kritik, Formel, Pilot, Sebastian Vettel, Reifen, Gurke, HRT
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2012 19:04 Uhr von One of three
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
Boahhh ES KOTZT MICH AN!

Weder ist Vettel "ausgerastet", noch "wütete" er - Vettel sagte leicht angefressen den im dritten Absatz gebrachten Satz. Mehr nicht.

Es ist unglaublich was hier aufgrund elender Klickhascherei zusammengelogen wird - noch unglaublicher ist das man mit solch einem MÜLL durchgewunken wird ....

Bleibe bei Deinen Titten-News und lasse die Griffel von richtigen Themen!

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
25.03.2012 19:16 Uhr von svizzy
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
vettel: war doch selber schuld. er ist an dem vorbei gefahren und hat sich dann zu früh wieder eingefädelt. der inder kann sich auch nicht in luft auflösen.
Kommentar ansehen
25.03.2012 20:26 Uhr von LordVeggie
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Schlechter Verlierer: .
Kommentar ansehen
25.03.2012 21:11 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@One of three: Hast du was anderes erwartet?
Kommentar ansehen
25.03.2012 21:51 Uhr von wilsonno1
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Nun rastete Vettel in einem Interview wegen: der Aktion aus." Völlig überzogen dargestellt. Vettel war klar angefressen, aber er ist keinesfalls ausgerastet sondern hat sich professionell verhalten. Du bist ja ne Gurke Crushial.
Kommentar ansehen
25.03.2012 22:01 Uhr von l0wsk1ll3d
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Vor allem hat Vettel nie den Namen Karthikeyan erwähnt. Und zum Thema "hätte sich nicht in Luft auflösen können":
er hätte es zumindest unterlassen können in Vettels Richtung einzulenken wenn er beim gerade aus fahren genug Platz hat.
Kommentar ansehen
26.03.2012 08:10 Uhr von Djerun
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja: es bestand für vettel kein grund, direkt nach dem überholvorgang direkt vor den inder zu ziehen
in meinen augen sind beide zu gleichen teilen schuld an dem unfall
Kommentar ansehen
26.03.2012 13:49 Uhr von 1234321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung, jetzt komme ich!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?