25.03.12 13:35 Uhr
 3.785
 

Spritpreise: Behörden durchsuchen italienische Ölfirmen

Noch mehr als in Deutschland sind in diesem Jahr die Spritpreise in Italien gestiegen. Verglichen mit dem letzten Jahr (März) hat sich der Preis für Super um 18,6 Prozent, der Preis für Diesel sogar um 25,5 Prozent erhöht. So kostete der Liter Benzin in der letzten Woche bereits 1,90 Euro.

Die Behörden vermuten Preisabsprachen und durchsuchten deshalb am Freitag die Büros verschiedener Ölfirmen - in Rom, Mailand und Genua wurden bereits Dokumente beschlagnahmt.

Die italienische Ölindustrie sieht den Staat in der Schuld für die hohen Spritpreise - der Steuersatz wird auf 58 Prozent geschätzt. Formell ermittelt wird derzeit noch gegen niemanden, auch werden keine Namen der durchsuchten Firmen genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FuchsPhone
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Benzinpreis, Durchsuchung, Ölkonzern, Preisabsprache
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2012 13:35 Uhr von FuchsPhone
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre der Preis hier nicht schon irrsinnig genug, würde ich ja fast sagen, dass wir uns über unsere "niedrigen" Spritpreise freuen könnten.
Kommentar ansehen
25.03.2012 14:14 Uhr von alicologne
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Naja Die wurden doch bestimmt vorher angerufen:
"Wir wollen ein bischen so tun als ob, deswegen kommen wir morgen vorbei, räumt schon mal alles weg.."

Als würde der Staat da was tun.. lächerlich..
Kommentar ansehen
25.03.2012 14:24 Uhr von Klassenfeind
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Es werden keine Namen, der durchsuchten Firmen genannt...wie auch, wenn nie welche durchsucht werden...und wurden.


Ich musste schon beim Titel lachen..seit wann lassen die allmächtigen Ölfirmen Durchsuchungen zu, die nicht lange genug vorher angekündigt wurden...schleißlich weiß man doch, wen man wozu bestechen muß..

Das schließlich ist der Sinn von Reichtum und damit Macht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
25.03.2012 14:53 Uhr von irykinguri
 
+1 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2012 16:00 Uhr von Sopha
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich frag mich ja immer: würde shell bspweise nich unsinnig verdienen wenn die an allen ihren tanken plötzlich 10 c billiger wären? der verlust durch die 10c dürfte ja wohl durch die mehr-tanker ausgeglichen werden....
Kommentar ansehen
25.03.2012 16:41 Uhr von Danymator
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@ Digitalkaese: "Denke Sprit wird zum Jahresende 2,20-2,40 kosten."

Das macht mir irgendwie "Angst". Da werde ich (und viele andere auch) das Handtuch werfen und mich dann beim Amt melden müssen oder dürfen.

Und alles ist wieder gut.

Wahrscheinlich soll es so sein... Die, die es sich dann noch leisten können, arbeiten zu gehen, dürfen dann für den Rest aufkommen.

Der letzte macht dann bitte das Licht aus.
Kommentar ansehen
25.03.2012 16:53 Uhr von HeeHoo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sopha: Die Leute sind auf Benzin angewiesen und müssen so oder so tanken egal was es kostet, da braucht man keine Angebote machen. Hab auch noch keine TV Werbung für Benzin gesehn, höchstens für den Brezen Shop von Aral.
Kommentar ansehen
25.03.2012 17:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"der Steuersatz wird auf 58 Prozent geschätzt."

geschätzt? GESCHÄTZT? die wissen nich mal wie hoch ihre steuern sind???

@ irykinguri

es geht hier nicht um die gerechtigkeit in der welt usw...ich will garnich dass es anders wird, wieso auch, wär ja nur zu meinem nachteil

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?