25.03.12 11:38 Uhr
 1.270
 

Angela Merkel gibt nach: Europäischer Rettungsschirm wird fast verdoppelt

Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble sind nun doch bereit, den Euro-Rettungsschirm massiv aufzustocken. Statt den Rettungsfond EFSF durch den im Juni startenden Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) planungsgemäß abzulösen, sollen nun beide Fonds addiert werden.

Dabei sind zwei Konstrukte denkbar: Entweder wird der 500 Milliarden Euro umfassende ESM um bereits gewährte EFSF-Hilfen an Griechenland, Portugal und Irland in Höhe von 200 Milliarden aufgestockt oder jedoch um die gesamte EFSF-Schlagkraft von 440 Milliarden Euro.

Je nach Lösung würde Berlin mit 280 beziehungsweise 400 Milliarden Euro bürgen. Rechtsexperten verweisen auf einen Bruch der 2011 im Bundestag vereinbarten Beteiligungs-Deckelung auf 211 Milliarden Euro. Die Gewährung neuer Garantien und Niedrigzinsen motiviere die Problemstaaten zu immer weiteren Schulden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Angela Merkel, Rettungsschirm, EFSF
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2012 11:38 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Eine reine Zeitfrage, wann die Euro-Bombe zündet. Erneut stark steigende Zinsen für Spanien-Bonds und die neuen griech. Anleihen zeigen klar, dass auch EZB-Billionen-Geldschwemme und Rettungspaket-II für Griechenland wirkungslos verpuffen. Das Ende ist eine mathem. Notwendigkeit.

Im News-Video erklärt Top-Ökonom Heiner Flassbeck den Irrsinn Berliner Politik und auch, dass es eine naive Vorstellung der Bürger sei, ihre "Ersparnisse" lägen auf der Bank – sie sind längst via EZB weiterverliehen.
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:03 Uhr von tiganach
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: die Merkel halt .Immer das selbe erst versprochen dann gebrochen . Übrigens wir garantieren damit mit mehr Geld als Deutschland in einem Jahr selbst zur verfügung hat . Wann begreift Berlin endlich das der Euro nur eine schöne Idee war.
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:08 Uhr von Floetistin
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
unglaublich: und so eine Verräterin (bzw. deren Partei) liegt in den Umfragen vorne.
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:15 Uhr von Katerle
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
hätte man wetten können, dass das ganze eintrifft
man hätte eine gewinnchance von 100 Prozent gehabt
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:16 Uhr von Multiversal
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Floetistin: kein wunder Rentners liebling die Angiiiieeeee
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:28 Uhr von Serverhorst32
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
kemosabe666: "von mir kriegt keine anderer europäer geld."

Sorry aber du bist echt ein Nullchecker. Natürlich bekommen die Griechen, die Spanier, der Wulff und sonstwer dein Geld oder kaufst du nichts ein und zahlst Mehrwertsteuer? Tankst du nie und zahlst Mineralölsteuer, verdienst du kein Geld und zahlst Lohnsteuer? Was denkst du woher die die Kohle nehmen? Und für BÜRGSCHAFTEN müssen wir erst zahlen, wenn die anderen nicht mehr können und dann werden einfach die Steuern drastisch erhöht oder es kommt der EU Soli den wir alle vom Lohn abgezogen bekommen.

"holt euer geld von der bank und lasst nur das nötigste zum rechnungen bezahlen drauf, den rest runtenehmen, "

Und dann? Job kündigen, nichts mehr einkaufen und im Keller verschanzen?

Das Problem in diesem Land sind die Millionen von Menschen die immer wieder CDU/CSU & SPD/Grüne wählen und damit den Wahnsinn ermöglichen. Leider wachen diese Menschen nie auf ... die sind wohl in einer Art Wachkoma.
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:32 Uhr von thatstheway
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Ausverkauf: der BRD geht munter weiter, und niemand hindert diese Unmenschen/Politmarionetten dabei.
Es wird nicht mehr lange dauern dann ist das jetzige Geld nichts mehr wert, und zur vermeintlichen Rettung der Staatsfinanzen können auch Immobilienbesitzer enteignet werden und sonstige Sondervermögen konfisziert werden.
Leider haben die Insider, auch die Politmarionetten, ihre schäfchen schon ins Trockene gebracht, somit wird der Normalverbraucher mit nix dastehen und am Ende die Zeche bezahlen müssen.
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:55 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kleine Erinnerung an die Merkel-Hofpresse etwas zum Lachen:

http://www.n24.de/...

(...haben in Deutschland längst 80 Prozent vergessen ;-))
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:11 Uhr von Serverhorst32
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel: Sorry aber was du redest ist Unsinn. Natürlich ist es so, dass viele Politiker korrupt sind und alles machen was die Banken und Lobby-Typen wollen.

ABER

Es ist nicht so, dass sie das müssten. Wenn Angela Merkel wollte, dann könnte sie das ändern, genauso wie die Abgeordneten frei sind solange sie nicht persönlich die Entscheidung treffen sich korrumpieren zu lassen. Wer aber immer die gleichen Verbrecher wählt, der muss sich nicht wundern wenn immer die gleichen Verbrechen passieren.
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:28 Uhr von HansiHansenHans
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist einfach das geld von anderen leuten (steuerzahler) auszugeben. gell frau merkel
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:32 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
LOL. Das Bild zu der News ist ja mal bezeichnend xD
Vllt. lässt sie sich ja auch noch ´nen kleinen Oliba wachsen ^.^
Und die Haare noch schön kämmen!
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:33 Uhr von Alh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Elendiges: Lügenpack und Drecksgesindel!
Wann jagen wir diese Verräter endlich zum Teufel?
Ich habe die Schnauze voll von CDU und Co., das nächste Kreuz steht gewiss nicht bei diesen Volksverarschern.
Kommentar ansehen
25.03.2012 14:00 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alle: deutschen Politiker sind Vasallen fremder Mächte.
Wenn die Allierten es möchten, könnten sie die Situation von 1945 sofort wieder herstellen.

Ohne großes Palaver - einfach weil sie es wollen. Es gibt da gewisse Papiere.
Auch der neue Bundespräsident muß das noch unterschreiben.
Dieses gewisse Papier.
Kommentar ansehen
25.03.2012 14:08 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hintergründe: Und immer wieder - aber hier besonders gelungen - der Irrsinn des Merkel-Regimes bzw. die klare Antwort auf die Frage, ob wir fortan für unsere "Partner" in Banken UND ClubMed beschenken werden:

http://www.youtube.com/...

In der angelsächsischen Welt (hier: Bloomberg-TV) sieht man es ähnlich: http://www.youtube.com/...

Nur Fr. Merkel fehlen offenkundig einige Jahrzehnte Lebenserfahrung-West. Ihr Beraterstab besteht im Wesentlich aus gescheiterten Hasardeuren der Finanzkrise-1 (Amsussen durfte sogar nach der Flucht der Zentralbanker Axel Weber und Jürgen Stark als Nicht-Banker den deuschen Vertreter in der EZB geben), Joseph Ackermann (zuständig für das Verfassen von Vertragsvorlagen) und Goldman-Sachs.

Die Dame kannte vor drei Jahren noch nicht mal die IKB-Bank (siehe:http://splicd.com/...), doch treu folgt ihr das Volk in den nächsten Untergang:

Der Untergang-1: http://is.gd/...
Der Untergang-2: http://is.gd/...
Der Untergang-3: http://splicd.com/...
Der Untergang-4: http://splicd.com/...
Kommentar ansehen
25.03.2012 15:53 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man ja: noch irgdendwo bei den bürgern einsparen. who cares
Kommentar ansehen
25.03.2012 18:26 Uhr von dagi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
was: die westdeutschen in 60 jahren aufgebaut haben hat die ossialte in 6 jahren zerstört !!! darauf haben wir gewartet !! weiter so, ihr habt den osten an die wand gefahren ihr schafft das auch mit dem westen !!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?