25.03.12 10:17 Uhr
 1.006
 

117 Millionen Euro teuer: Größtes Titanic-Museum der Welt hat eröffnet

Vor einiger Zeit wurde in Belfast das weltgrößte Titanic-Museum geplant (ShortNews berichtete). In wenigen Tagen, am 31. März, feiert das Museum seine große Eröffnung. Insgesamt 117 Millionen Euro kostete das Projekt.

Über 12.000 Quadratmeter auf sechs Stockwerken dürften jedem Museums-Besucher das Herz höher schlagen lassen. Äußerlich hat das Museum Ähnlichkeit mit den vier Schiffsbugen der Titanic.

Unter anderem wurden extra Schiffskabinen der ersten und dritten Klasse im Museum bis ins letzte Detail nachgebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Europa, Museum, Titanic, teuer, Untergang, Belfast
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2012 11:37 Uhr von opheltes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
naja eine 100 Jahre alte Geschichte...

Ein Kriegsmuseum waere interessanter finde ich.
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:07 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: würd ja direkt nebenan ein Eisberg-Museum errichten. *g*
Kommentar ansehen
25.03.2012 15:24 Uhr von Darkara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Crushial???? Crushilein, wasn los mit dir? Krank? Freundin gefunden? Im Puff mal gewesen? So eine News ist man ja garnicht gewohnt von dir.
Kommentar ansehen
25.03.2012 23:38 Uhr von Beng.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"vier Schiffsbugen"...
kann mir einer mal kurz Schiffjargon erklären?
Hat ein SChiff nicht nur einen Bug?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?