24.03.12 19:56 Uhr
 754
 

"Gott bewahre": Sigmar Gabriel als Kanzler bringt sogar SPDler zum Verzweifeln

SPD-Chef äußerte sich vor Kurzem über Facebook sehr emotional zu Israels Siedlungspolitik und löste dabei heftige Diskussionen unter den Parteien aus (ShortNews berichtete). Dieses und viele weitere Beispiele werfen auf ihn ein zwiespältiges Licht.

Viele SPDler wissen Gabriel zu schätzen, doch viele SPDler würden sich gegen ihren eigenen Parteichef auflehnen, wenn dieser als Kanzlerkandidat ins Rennen geschickt werden sollte. Der größte Kritikpunkt sei dabei, dass Sigmar Gabriels größter Feind er selbst sei.

In jeden Momenten läuft er politisch zu Höchstformen auf, um hingegen im nächsten Moment von seiner Emotionalität überwältigt zu werden und indiskutable Sachen sagt. "Gott bewahre, dass der Kanzler wird. Der ist unseriös, kommt nicht sympathisch rüber", erklärte ein SPDler.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kandidat, Kanzler, Diskussion, Sigmar Gabriel, Kontroverse
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenminister Sigmar Gabriel fordert "direkte Verhandlungen" mit Nordkorea
Laut Sigmar Gabriel trägt Angela Merkel Mitschuld am AfD-Erfolg
Sigmar Gabriel warnt vor AfD: "Dann haben wir im Reichstag wieder echte Nazis"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2012 21:01 Uhr von quade34
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
sagt es ihm: einfach und schon ist Ruhe.
Kommentar ansehen
24.03.2012 22:18 Uhr von AnotherHater
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch egal, welche Puppe auf der Bühne tanzt so lange dieselben Personen die Fäden ziehen.

Abgesehen davon: Hey, mal eine Isreal-kritische Aussage von einem deutschen Politiker! Was ich auf meine alten Tage noch erlebe..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenminister Sigmar Gabriel fordert "direkte Verhandlungen" mit Nordkorea
Laut Sigmar Gabriel trägt Angela Merkel Mitschuld am AfD-Erfolg
Sigmar Gabriel warnt vor AfD: "Dann haben wir im Reichstag wieder echte Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?