24.03.12 18:05 Uhr
 1.134
 

Winter-/Sommerzeit: Umstellung bringt keine gesundheitlichen Probleme

An diesem Wochenende wird die wieder die Winterzeit auf die Sommerzeit umgestellt. Viele Menschen glauben, dass diese Umstellung auch gesundheitliche Probleme mit sich bringt.

Viele Studien bestätigten bis jetzt auch diesen These. Doch laut einer aktuellen Studie der DAK-Gesundheit ist dies nicht der Fall.

Die Krankenkasse nahm für ihre Studie die Daten aus dem vergangenen Jahr. Dabei wurde festgestellt, dass es nach der Umstellung auf die Sommerzeit keine erhöhten Krankmeldungen gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Problem, Winter, Umstellung, Sommerzeit
Quelle: www.medizinauskunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2012 18:20 Uhr von Bastelpeter
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ich will ja nicht vorlaut erscheinen, aber: mit einer erhoehten Anzahl von Krankmeldungen haette ich auch nicht gerechnet. Das liegt einfach daran, dass jeder bei Krankheit um seinen Job besorgt sein muss. Also wird weitergearbeitet, auch wenn es einem nicht so gut geht.
Es ist bewiesen, dass die Zeitumstellung mehr schadet als nuetzt.
Nur leider ist Europa als Einheit nicht in der Lage, GEMEINSAM dafuer zu sorgen, dass dieser Schwachsinn abgeschafft wird.
Also wird der bequeme Weg gewaehlt, und alles bleibt so wie es ist.

[ nachträglich editiert von Bastelpeter ]
Kommentar ansehen
24.03.2012 18:56 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2012 19:01 Uhr von Artim
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht ungesund: Aber völlig schwachsinnig diese Umstellung. Mag sein, dass da mal eine gute Idee hintersteckte, aber man sollte doch einsehen dass es nix mehr bringt.
Kommentar ansehen
24.03.2012 19:14 Uhr von Lofthoff
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
zweifelhaft: Hab heute noch im TV gesehen dass eine neue Studie zeigt, dass es in diesem Zeitraum zu deutlich mehr Herzinfakten kommt. Also soviel zu "keine gesundheitlichen Probleme"...
Kommentar ansehen
24.03.2012 19:16 Uhr von Shedao Shai
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy: Auf gar keinen Fall!
Die Winterzeit ist die "echte" Zeit und nicht eine willkürliche Anpassung wie die Sommerzeit.
Kommentar ansehen
25.03.2012 00:01 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Montag zum Arzt rennen, dann ist nächstes Jahr Schluss mit dem Quatsch.
Kommentar ansehen
25.03.2012 01:32 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Shedao Shai: jupp, das ist die echte zeit in der vor elektrischem Licht und alle Bauern Aera. Sorry aber heute wo alle den Tat in der Fabrik oder im Büro verbringen ist ein heller abend geil.
Okay arbeitslosen Playstationspieler kann es egal sein ;)
Kommentar ansehen
25.03.2012 04:42 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud: Sehes es genau so wie du! Summertime all year long!
Das die Winterzeit die echte "Zeit" ist spielt doch in der heutigen Zeit absolut keine rolle, also wirklich...
Kommentar ansehen
25.03.2012 12:24 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Umstellung abschaffen! Mir egal ob Winter oder Sommerzeit zum Standard wird, hauptsache diese bekloppte Umstelung wird abgeschafft! Es nervt mich einfach total, dass mir heute quasi eine Stunde fehlt. Und man braucht ja schon ein wenig um sich daran zu gewöhnen. Der Mensch ist nicht umsonst ein Gewohnheitstier.
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
winterzeit abschaffen: ja nicht die sommerzeit
Kommentar ansehen
25.03.2012 13:38 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
winterzeit: Es geht darum, dass die Winterzeit so gewählt ist, dass die Sonne am Äquator um 12 Uhr ihren höchsten Stand erreicht. Das ganze ist also astronomisch begründet und nicht reinewegs über Tag- und Nachtzeiten. Meiner Meinung nach sollte man eher, wenn man von 9 bis 17 Uhr arbeitet, statt dauerhaft auf Sommerzeit umzustellen, die Arbeitszeiten auf 8 bis 16 Uhr setzen. Der Effekt wäre der gleiche.
Bevor jemand von wegen utopisch ankommt: Der Umstieg auf reine Sommerzeit ist es genauso ;)
Kommentar ansehen
25.03.2012 23:16 Uhr von tafkad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy: Der Tag bleibt im Sommer immer gleich lang hell, dem ist es egal wie die Uhr eingestellt ist. Es liegt an Dir es entsprechend zu nutzen.
Kommentar ansehen
26.03.2012 16:42 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "...wird die wieder die Winterzeit..."

Ich begreife das nicht, bitte erklären.

r.j.

Was haben denn übrigens die "Krankmeldungen" mit gesundheitlichen Problemen gemeinsam?
Kommentar ansehen
27.03.2012 10:18 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jammerlappen Sommer länger hell, ist doch gut. Wer das nicht verschmerzen kann soll sich in Watte einpacken.
Kommentar ansehen
26.10.2014 12:42 Uhr von ace1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes mal dieses Geplärre wegen dieser läppischen Stunde vor oder zurück. Wir im Schichtdienst arbeitenden Mitmenschen können nur milde lächeln. Wir arbeiten zig Jahre in z.B. 3 oder 4 Schichten. Eine Stunde merkt auf Dauer keine Sau. Verschiebungen der Wach- und Schlafzeiten um bis zu 16 Stunden innerhalb der Woche. 1. Arbeitswoche: 2x Frühschicht, 3x Nachtschicht dann 2. Woche 7 Schichten hintereinander, 2x Früh, 2x Spät, 3x Nacht (Samstag und Sonntag jeweils 10 Stunden), 3. Woche 2x Früh, 5x Spät (Samstag und Sonntag jeweils 10 Stunden).So wird in meiner Firma gearbeitet. Wir nehmen diese 1 Stunde gar nicht wahr. Die meisten Menschen in Deutschland sollen wohl im Schichtbetrieb arbeiten incl. Herz- und Kreislauferkrankungsgarantie. Hier können sich Psychologinnen, Psychologen, Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmediziner mal so richtig austoben mit Kommentaren, Forschungen und Berichten.

[ nachträglich editiert von ace1968 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?