24.03.12 14:59 Uhr
 430
 

Chinesische Internetseite bezeichnet Dalai Lama als Nazi

Eine chinesische Internetseite hat dem Dalai Lama vorgeworfen, er stifte Tibeter zu Selbstverbrennungen an. Außerdem würde er "Ideen zur Rassentrennung" vertreten und nazistische Ideen verbreiten.

Auf "China Tibet online" wurde der Bericht von der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua am heutigen Samstag veröffentlicht. Dies stellt die bis dato heftigste Reaktion der chinesischen Regierung auf die Selbstverbrennungen in der letzten Zeit dar.

2011 hatten sich insgesamt 30 tibetanische Mönche und andere Menschen angezündet. Damit protestierten sie gegen die chinesische Regierung und deren Tibet-Politik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nazi, Dalai Lama, Internetseite
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2012 15:17 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Tatsache ist: China unterdrückt die Tibeter: aber auch: Eine Theokratie unter den Mönchen wäre kein Stück besser.
Kommentar ansehen
24.03.2012 15:54 Uhr von SnakePlissken
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Mann Mann Mann: Diese N Wort wird ja öfters benutzt als der Gang zur Toilette - langsam geht mir das am Arsch weil

1. Bin ich zu Jung um mich andauernden mit NaziGeschichten auseinander zu setzen
2. Ich lebe hier und Heute und nicht vor über 60 Jahren - die Geschichte ist längst vorbei - ich war nicht am Krieg mit - beteiligt
3. Es interessiert mich NICHT die Bohne was damals geschehen ist - dann können wir ja auch die ganze Zeit die Engländer und andere Länder anprangern die damals Afrika wie Heuschrecken überannt haben - die übrigens noch heute ihr Unwesen dort treiben
4. Schluss damit Leute als Nazis zu bezeichnen die nicht annähernd was mit Tot und Mord zu tun haben - Ihr Chinesischen Politiker seid die Unterdrücker des Jahrzents - also Fresse halten ihr Nudelgesichtpolitker - sonst benutz ich mal das N Wort aber für die Richtigen Leute.
5. Ich werde mir meinen Geist sicherlich nicht mehr von Weltpolitikern, Päpsten und den selbsternannten Menschenrechtlern die gar keine vll sind meinen Geist und meine Seele vergiften lassen -

SCHLUSS DAMIT und geht euch den Dreck vom Körper waschen ihr stinkt wie Abfall !
Kommentar ansehen
24.03.2012 23:26 Uhr von SnakePlissken
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ irykinguri: >>eine frage... weisst du überhaupt was das wort nazi bedeutet?
oder geht es nur um dein gekränktes nationalbewusstsein?<<

Ich weiss was das Wort Nazi bedeutet - wozu hat man Wiki aber wie man dann sowas deutet - ist eine anderes Thema !

Nazi“ war ursprünglich eine Koseform des Vornamens Ignaz, der in Bayern und Österreich häufig war. Abwertend gebraucht wurde der Begriff für eine einfältige, törichte Person und für Deutsch-Österreicher und Deutsch-Böhmen
Ab etwa 1930 wurde der Ausdruck in Analogie zu Sozi (Sozialist oder SPD- bzw. SPÖ-Anhänger) schärfer distanzierend für die Anhänger Adolf Hitlers gebraucht.

So jetzt wissen wir es !


>>Gekränktes Nationalbewusstsein<< (???) - ich weiss nicht was du damit meinst - ích bin ein Mensch für Menschen kurzgesagt Menschsein ohne Hintergedanken !

Rat mal was meine Ethnie ist und woher ich eigentlich wirklich komme - achso geht nicht ? - wird daran wohl liegen das du mich nicht kennst, also was soll diese Beleidigung mit UNTERMENSCH - dann bist du wohl der OBERMENSCH ?-

OK, klopf noch mal bei mir an vll öffne ich dir dann meine Tür !

Ps:´Die Nazi-karte ausspielen ist ein Thema , aber es immer wieder bei jeder Gelgenheit aus dem Ärmel zu zaubern - ist reine Trickserei und hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun.
Kommentar ansehen
24.03.2012 23:43 Uhr von SnakePlissken
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Menschen von China vergisst nie wer ihr seid und und zu was ihr fähig seid - einzig und alleine eure Generälle sind an dieser menschenunwürdigen politischen Haltung Schuld

Eine kleine Geschichte aus dem damaligen Orient:

Han Xin, er war vor mehr als 2000 Jahren ein berühmter General in der Han Dynastie, trug viel dazu bei, die Dynastie des Kaisers Liu Bang zu errichten. Seitdem werden bis zum heutigen Tage seine Errungenschaften, ebenso wie seine Fähigkeit, Demütigungen zu ertragen, von Chinesen viel gepriesen.

In jungen Jahren konnte Han Xin bereits hervorragend mit einem Schwert umgehen. Als er eines Tages mit seinem Schwert die Straße entlang ging, wurde er von ein paar Männern angehalten, es war scheinbar eine Bande. Einer dieser Männer brüllte Han Xin lauthals an: „Hey, schau Dich mal an. Du siehst wie ein Feigling aus! Wozu trägst Du dieses Schwert bei Dir?”

Han Xin wollte ihm keine Antwort geben, sondern einfach nur weitergehen. Das jedoch forderte den Schurken noch mehr heraus. „Wagst Du mich mit deinem Schwert zu töten? Wenn du keine Angst hast, dann erheb dein Schwert gegen mich! Aber wenn du dich nicht traust, dann kriech zwischen meinen Beinen hindurch.“

Viele Leute sahen dieser Situaution zu und alle warteten gespannt darauf, wie Han Xin wohl reagieren würde. Der Schurke stellte sich derweil breitbeinig vor Han Xin hin.

Die Hand fest am Schwert und mit ärgerlichem Gesicht, starrte Han Xin den Schurken intensiv an. Doch bald darauf ließ er den Griff seines Schwertes los, kniete sich nieder und kroch zwischen den Beinen des Schurken hindurch. Die Schaulustigen lachten über Han Xins Feigheit.

Später wurde Han Xin ein leitender General unter der Herrschaft des Kaisers Liu Bang. Seine Nachsicht und Fähigkeit, als junger Mann Demütigungen zu ertragen, wurde ihm später als Tugend anerkannt. Dieser sein Charakter legte die Grundlage für seine späteren Errungenschaften.

Quelle: Zizhi Tongjian (Umfassende Lektionen für die Regierung) by Sima Guang (1019-1086).


Ps: wo bleibt heute blos diese selbstaufopferndeTugend ?
Kommentar ansehen
25.03.2012 18:14 Uhr von HateDept
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
der Begriff "Nazi": ist m.E. etwas unglücklich gewählt - Faschist passt besser zu diesem Typen.
Kommentar ansehen
25.03.2012 18:17 Uhr von HateDept
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jesum_From_Hell: nur weil insbesondere die deutschen Medien China gern als Unterdrücker der Tibeter darstellen und das auch noch ständig wiederholen, ist dies noch lange keine Tatsache.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?