24.03.12 14:10 Uhr
 963
 

Ehemaliger EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark: Inflation wird kommen

Jürgen Stark, ehemaliger EZB-Volkswirt, glaubt nicht, dass die im Rahmen zweier Dreijahrestender den Märkten zusätzlich zur Verfügung gestellte Liquidität in Höhe von einer Billionen Euro im Falle anziehender Preise effizient durch die Europäische Zentralbank absorbiert werden könnte.

Ein Blick in die Geschichte zeige, so Stark, "dass jede besonders starke Expansion der Zentralbankbilanz mittelfristig zu Inflation führt". Steigende Vermögens- und Rohstoffpreise seien bereits Anzeichen expansiver Geldpolitik infolge einer Aufblähung der EZB-Bilanz auf über drei Billionen Euro.

Es sei richtig, erklärt der 63-Jährige weiter, wenn Bundesbankpräsident Jens Weidmann nun für eine Beendigung der expansiven Rettungspolitik der EZB plädiere, angesichts der Schuldenkrise jedoch unrealistisch. Gemeinhin würden die negativen Auswirkungen des überbordenden globalen Finanzsektors unterschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EZB, Inflation, Jürgen Stark
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2012 14:10 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jürgen Stark wird es wissen. Schließlich übte er sein Amt als Chefvolkswirt bei der Europäischen Zentralbank bis Ende 2011 aus, bevor er - wie auch Ex-Bundesbank-Chef Axel Weber (sollte nächster EZB-Präsident werden) aus Protest gegen Angela Merkels Eurokurs das sinkende Schiff verließ.
Kommentar ansehen
24.03.2012 14:45 Uhr von Katzee
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
In Zeiten hoher: Staatsverschuldung ist eine hohe Inflation vom Staat gewollt. Immerhin frisst sie nicht nur die Sparguthaben des dummen Wahlvolks (was die Politiker ohnehin nicht interessiert) auf sondern auch den Wert der angehäuften Staatsschulden. Am Ende können sich dann die Politiker auf die Schultern klopfen, wie effektiv sie doch die Staatsverschuldung gesenkt haben - hat sie doch durch eine starke Inflation stark an Wert verloren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?