24.03.12 09:43 Uhr
 5.213
 

Formel 1: Michael Schumacher dank neuem Trick ab sofort mit schnellstem Wagen

Ross Brawn (57) von Mercedes hat dem Formel-1-Boliden seines Teams nun eine neue Technik spendiert. Im Front- und Heckflügel wurde ein kompliziertes Kanalsystem verbaut. Dieses muss von Michael Schumacher oder Nico Rosberg aktiviert werden, woraufhin die Geschwindigkeit rapide ansteigt.

In Malaysia ist der Mercedes-Wagen auf beiden 1.000-Meter-Graden damit 15 km/h schneller und somit schneller als alle anderen Wagen auf der Strecke. Nun laufen die Teams Sturm. Lotus-Boss Eric Boullier verlangt das System auf Legalität zu prüfen, obwohl die FIA die Legalität bereits bestätigt hat.

Auch Red Bull glaubt nicht an die Legalität des Systems, versucht dabei aber gleichzeitig diesen Trick unbedingt selbst zu kopieren, was bislang jedoch eher schlecht als recht gelingt. "Es ist sehr schwer nachzubauen", erklärte Red-Bull-Technikspezialist Adrian Newey.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Trick, Wagen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2012 10:25 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Motorsport geht`s nunmal nicht NUR um fahrerisches Können, sondern AUCH um die Autos. Was wollen die Fans?

a) Autos, die alle mehr oder weniger identisch sind, damit sich am Ende herausstellt, wer der beste Fahrer ist?

b) Ein Gesamtkonzept aus Fahrer, Auto, Monteuren und Rennstall? Mercedes Grand Prix hat etwas an der Aerodynamik verändert, was - und das ist nunmal Sinn und Zweck der Sache - das Auto schneller macht. Was um alles in der Welt soll daran verwerflich sein?
Kommentar ansehen
24.03.2012 10:27 Uhr von Ribl
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Para_shut: Deshalb ist der ´Opa´ nun auch auf dem dritten Startplatz...
Kommentar ansehen
24.03.2012 10:59 Uhr von BeatDaddy
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Das System: wird nicht von den Fahrern aktiviert! Der Fahrer aktiviert DRS und legt somit durch die Heckflügelflachstellung ein Luftkanalsystem im Heckflügel frei. Durch dieses Kanalsystem strömt die Luft wieder an den Frontflügel und wird dort zur Balanceverbesserung wieder freigesetzt. Aerodynamik eben :o) Das funktioniert spitzenmäßig für das Qualifying, ist aber im Rennen durch die vorgeschriebene DRS-Benutzung seiner Effektivität ein wenig beraubt...

Nicht nur Newey kann schnelle Autos bauen, wie man sieht, gehört eben nicht nur ein Haufen Kohle dazu, ein F1-Auto schnell zu machen...

....und der "Opa" wird es den "Flaumbärtchen" morgen schon zeigen, Parashut. Hochmut kommt immer vor dem Fall, das gilt auch für alle nachfolgenden Generationen; eines der wenigen Dinge, die sich zum Glück nie ändern werden.
Kommentar ansehen
24.03.2012 11:02 Uhr von Edelbert88
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
für Schumacher gg. Rosberg in den Qualis übrigens.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
24.03.2012 11:05 Uhr von MC_Kay
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Para_shut UP!
Kommentar ansehen
24.03.2012 13:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
warum: fahren die nicht alle mit dem selben wagen, wenn eh alles bis ins kleinste detail reglementiert is? solche pfosten ey...
Kommentar ansehen
24.03.2012 14:34 Uhr von Gmedion
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
RedBull ade Diesesmal war Mercedes wohl "schlauer" wie RedBull und hat besser getrickst.
Vettel und RedBull ist wieder da, wo er/es hingehört.
Im vorderen Mittelfeld.
Kommentar ansehen
24.03.2012 21:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: 1. Der "Opa" ist diesmal auf Startplatz 3 und wieder deutlich besser als Rosberg...

2. Das System wird NICHT vom Fahrer aktiviert, sondern vom DRS, welches vom Fahrer aktiviert wird. Das ist DER entscheidende Unterschied, weshalb es auch legal ist.

3. Speed ist das eine, aber nicht das einzige entscheidende. Kurvenspeed ist ebenso wichtig, also der Grip bei niedrigeren Geschwindigkeiten. Außerdem hat Mercedes etwas größere Probleme mit dem Reifenverschleiß als andere Teams. Im Rennen werden die beiden Mercedes bald den Anschluss verlieren.

Insgesamt würde ich sagen, dass nach wie vor im besten Fall Platz 5 für Schumacher oder Rosberg drin ist. Außer das Wetter wirbelt alles durcheinander...

4. Die News ist ALT! Das System wurde doch schon im letzten Rennen eingesetzt...und auch letzte Woche schon von der FIA freigegeben.
Kommentar ansehen
25.03.2012 01:28 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder mal ein sinnloser beitrag der blöd zeittung

scheinen sich als langfristige aufgabe gestellt zu haben, gegen schumi zu hetzen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?