24.03.12 09:03 Uhr
 67
 

USA: T-Mobile streicht 1.900 Stellen

T-Mobile USA, die amerikanische Tochter der Deutschen Telekom, hat nun eine massive Stellenstreichung angekündigt.

Der Grund ist die gescheiterte Fusion mit AT&T. Rund 1.900 Arbeitsplätze werden wegfallen.

Außerdem werden 24 Call-Center geschlossen. "Dies sind keine leichten Schritte, sie sind aber notwendig, um Effizienzvorteile zu schaffen und in Wachstum investieren zu können", erklärte T-Mobile-USA-Chef Philipp Humm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Arbeitsplatz, Stellenabbau, T-Mobile
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?