23.03.12 19:33 Uhr
 1.388
 

USA: Gesetz in Tennessee könnte Kreationismus zurück an Schulen bringen

Der Gouverneur von Tennessee könnte bald ein Gesetz verabschieden, laut dem man Lehrern nicht verbieten darf, Schülern zu helfen, "die wissenschaftlichen Stärken und Schwächen von bestehenden wissenschaftlichen Theorien ... zu verstehen, zu analysieren, zu kritisieren und objektiv zu beurteilen".

Wissenschaftler befürchten, dass so ein Gesetz Kreationisten helfen könnte, einen Fuß in die Türen der Klassenzimmer zu bekommen. Sie halten kreationistische Ideen für pädagogisch schädlich. Trotzdem wurde das Gesetz von den hauptsächlich republikanischen Senatoren mit 24 zu acht Stimmen angenommen.

Befürworter verweisen auf das Kreationismus-Verbot in naturwissenschaftlichen Fächern, das für alle Staaten gilt. Allerdings stellt der Gesetzesentwurf neben der wissenschaftlichen Erklärung der Erderwärmung und dem chemischen Ursprung des Lebens auch die Evolutionstheorie zur Debatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gesetz, Tennessee, Kreationismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 19:33 Uhr von Again
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin eigentlich kein Fan von "Copy-and-Paste-Newsschreiben", aber ich wollte in diesem Fall den Gesetzesentwurf doch zitieren, da er sich eigentlich ganz gut anhört.
Die Frage ist aber, was für "Schwächen" manche Lehrer in zb der Evolutionstheorie sehen. Es grassieren etliche Argumente, die auf einem vollkommenen Fehlverständnis der Sachlage beruhen.

Und mit "intelligent Design" versucht man ja das Kreationismus-Verbot zu umgehen.
Kommentar ansehen
23.03.2012 19:38 Uhr von SnakePlissken
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Aha: >Ich bin eigentlich kein Fan von "Copy-and-Paste-Newsschreiben<

Hmm, sagte der Elefant im Porzellanladen.
Kommentar ansehen
23.03.2012 19:39 Uhr von Again
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
SnakePlissken: ???
Kommentar ansehen
23.03.2012 19:41 Uhr von SnakePlissken
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ag N ein: *gg*

Kriegst ein >PLus von mir !
Kommentar ansehen
23.03.2012 20:42 Uhr von Intolerant
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Problem nicht: Kreationismus wird dort ja nicht als Tatsache dargestellt sondern Schüler sollen selber analysieren und sich eine Meinung bilden. So eine Methodik ist, egal auf welchen Gebiet, vorbildlich.
Kommentar ansehen
23.03.2012 20:56 Uhr von Again
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Intolerant: "Kreationismus wird dort ja nicht als Tatsache dargestellt sondern Schüler sollen selber analysieren und sich eine Meinung bilden. So eine Methodik ist, egal auf welchen Gebiet, vorbildlich."
Das Problem ist, dass ein kreationistischer Lehrer Tatsachen verdrehen und die Evolution zb als reines Zufallsprodukt verkaufen kann.

Gerade in den USA ist der Kreationisten-Anteil recht hoch, da ist so ein Gesetz natürlich bremsend, wenn man Bildung an den Mann bringen will.

Besser wäre es, wenn das Gesetz einfach besagt, dass Schülern keine Fragen verboten werden dürfen, der Lehrer diese aber in Übereinstimmung mit der Evolutionstheorie zu beantworten hat.
Kommentar ansehen
23.03.2012 21:35 Uhr von SilentPain
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@intolerant: man muss Kreationismus werder analysieren noch sonst was
es ist schlichtweg Schwachsinn

Volksverdummung in epischem Ausmaß

Ich kannte einen evang. Pastor oder Priester weiss ich nicht genau
der an Gott glaubte aber weder an die Apokalypse oder die Schöpfung
da hatte er eine wissenschaftliche Ansicht
Es geht also beides

und wenn irgendwer fragt: warum machen die das? Macht!! es geht IMMER nur darum
Macht erhalten, ausbauen und auf keinen Fall verlieren
Kommentar ansehen
23.03.2012 23:30 Uhr von Zitronenpresse
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin außerdem dafür, dass gelehrt wird:
- Dass die Erde eine Scheibe ist
- Dass das Universum 3 Dimensionen hat
- Dass die USA immer recht haben, egal worum es geht
- Dass die Naturgesetze den Weltanschauungen von Kreationisten zu folgen haben.
- Dass die Jupitermonde nicht existieren, WEIL man sie mit bloßem Auge nicht sehen kann.
- Dass wir in Wirklichkeit im Jahre 1545 leben
- und das jeder Beweis dagegen spricht, eine Sinnestäuschung ist, der man am besten begegnet, indem man sich selber jeden morgen fünf Minuten lang aufs Maul haut.

Und ich geh so lange in die Hängematte.
Kommentar ansehen
23.03.2012 23:43 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie gut das: ihr das absolute wissen in euch tragt und ihr allen zweifeln erhaben seit. eure meinung ist die allein gültige und unausweichlich richtige ist.
ich weiss das ich nichts weiss ausser das was mir die schule gelehrt und das fernsehen mir erzählt hat.

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:05 Uhr von Zitronenpresse
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Zweifel ist immer gut.
Aber noch besser ist er, wenn man damit auch umgehen kann.
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:11 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aggronaut: "das absolute wissen in euch tragt"
Behauptet doch keiner von sich. Fakt ist aber, dass gerade die Evolutionstheorie zu den am besten belegten Theorien gehört die es gibt, während Kreationismus nichts mit Wissenschaft zu tun hat.
Siehst du das anders?
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:21 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer versteht denn Tieferen sinn? Hier auf jeden fall keiner von euch. "Kreationisten" oder auch freidenker genannt sind die personen die die Menschheit vorangebracht haben. Pädagogisch schädlich? Hier wird versucht das denken zu unterbinden die dummheit wird gefördert und jeder hoffnungsschimmer wird versucht zu ersticken um die Gesellschaft möglichst dumm zu halten. Da "Kreationisten" sehr schnell sehr mächtig werden können sind sie Potenziell am gefählichsten für einen Staat. (Hitler ist ein gutes beispiel hierfür). Merkt denn keiner was hier vorgeht? Es wird gezielt versucht neues zu unterbinden die regierungen arbeiten gegen eine gesunde geistige entwicklung unserer kinder nur um ein Volk zu bekommen was nicht nachfragt sondern gleich Zahlt. Am Ende geht es alles ums Geld. Wenn auch nur ein paar hier in der lage wären solche schlüsse zu ziehen wär ich begeistert endlich mal jemanden gefunden zu haben der die Welt auch mit offenen Augen sieht.
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:25 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wurstachim: ""Kreationisten" oder auch freidenker genannt sind die personen die die Menschheit vorangebracht haben. "
Freidenker? Uns voranbringen? Wie sind diese Begriffe mit dem beharren auf uralte Dogmen zu vereinbaren?

"Merkt denn keiner was hier vorgeht? Es wird gezielt versucht neues zu unterbinden die regierungen arbeiten gegen eine gesunde geistige entwicklung unserer kinder"
Das Schulssystem hat bei uns seine Tücken, aber bei mir konnte man damals alle Fragen stellen. Ich wüsste nicht, welche Gesetze sowas bei uns unterdrücken würden?
Und du denkst also, dass Kreationismus die geistige Entwicklung der Kinder fördert? Und warum will Tennessee keine dummen Kinder haben?
Kommentar ansehen
24.03.2012 00:26 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Evolution und Kreationismus: immer wieder miteinander verglichen werde ist doch eigentlich nicht noetig:
Für die Fragen die sich jemand stellt, der Naturwissenschaftler ist, ist kein "Heiliges Buch" zu gebrauchen. Obwohl hier eine grundlegende "Wahrheit" verkündet wird, kann man mit der Bibel die Bahnen der Planeten nicht berechnen, und der Koran bietet ebenso wenig Hilfe beim dem Versuch Isotope zu bestimmen.

Antworten auf Fragen, die sich Geistliche stellen gehen ebenso wenig aus den Schriften Einsteins, oder Newtons hervor.

Ich kann religiösen Gruppen nur raten, sich damit zu befassen spirituelle Batterien von Kirchenmitgliedern auf zu laden, wenn sie es brauchen. Die Weisheit gepachtet zu haben, wie die Welt entstanden sein soll, macht einen nur lächerlich! Egal ob Kirche, oder Philosoph.
Kommentar ansehen
24.03.2012 01:16 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zitronenpresse: ein posting ohne inhalt nur mit platten phrasen, dafür aber 3 plus, ich zoll mein respekt. das sieht man die die masse wie eine herde schafe ageirt ohen eigene meinung ohne verstand.

wenn man euch in der schule erzählt hätte das die erde eine scheibe ist, ihr würdet die ansicht genauso vertreten wie ihr jetzt die meinung vertretet das die erde eine kugel ist.

"Mit der Wahrheit kann man allenfalls leger umgehen - lügen muß man ganz genau."
Kommentar ansehen
24.03.2012 01:45 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Na, dann werd ich die Phrase mal etwas in Form bringen, damit jeder was davon hat:

Wenn man etwas nicht weiß, entwirft man ein Konzept, das einem hilft die Antwort zu finden.
Zum Beispiel, dass wenn zwei Forschungsstellen den Verlauf eines Experimentes unabhängig voneinander bestätigen können, das Ergebnis so lange als ein Werkzeug für künftige Forschung zu benutzen, bis einer herausfindet, dass es doch nicht stimmt. Das macht man so lange, bis nix mehr aus dem Konzept heraus zu holen ist.

Oder

Man nimmt ein altes Buch, in dem etwas steht, und glaubt es, weil es alt ist, und es einem gefällt.

In beiden Fällen gibt es Zweifel an der jeweils anderen Methode.
Im Ersten jedoch sind die Teilnehmer in der Lage auch an ihren eigenen Erkenntnissen zu Zweifeln.

Die Teilnehmer der 2. Gruppe zweifeln hingegen, weil sie sich (wie in einem Supermarkt) die Realität ausgesucht haben, die ihnen gefällt.

Und welche Form des Zweifeln ist hier wohl die angebrachtere?
Kommentar ansehen
24.03.2012 09:56 Uhr von Again
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aggronaut: "wenn man euch in der schule erzählt hätte das die erde eine scheibe ist, ihr würdet die ansicht genauso vertreten wie ihr jetzt die meinung vertretet das die erde eine kugel ist."
Jaja... Wir sind nicht fähig eigenständig zu denken, du aber schon.

Also: Hast du jetzt Kritikpunkte an den genannten Theorien oder nicht? Denn ansonsten sind deine Postings "ohne inhalt nur mit platten phrasen".
Kommentar ansehen
24.03.2012 11:09 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
find ich richtig: man soll den schülern beibringen, mal etwas zu hinterfragen nicht alles blind zu glauben, andere sichtweisen auszuprobieren(auch wenn das hier mit dem kreationismus ein schlechtes beispiel ist)
auch die evolutionstheorie ist eben nur eine theorie
Kommentar ansehen
24.03.2012 11:37 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ramsi_Binalshid: Wie gesagt: Hinterfragen ist gut, aber in den USA warten gewisse Gruppen nur darauf den Kreationismus durch irgendwelche Gesetzeslücken in den Unterricht zu pressen! Genau das ist das Problem!
Wenn jemand vernünftig hinterfragt bleibt am Ende ohnehin nur die Evolutionstheorie übrig! Der Kreationismus ist ja das, was auf das nicht-hinterfragen setzt.

"auch die evolutionstheorie ist eben nur eine theorie "
Was heißt hier "nur"?
Kommentar ansehen
24.03.2012 16:23 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
again: hast du handfeste beweise für die enstehungsgechichte, dann bitte beweise, ansosnsten sind das auch von dir nur leere phrasen.
Kommentar ansehen
24.03.2012 16:30 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aggronaut: Beweise für welche Entstehungsgeschichte?
Kommentar ansehen
24.03.2012 16:35 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich denke wir drehen uns im kreis, es gibt kein für und wider nur ein kritisches hinterfragen.
Kommentar ansehen
24.03.2012 16:55 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aggronaut: Nein, wir drehen uns nicht im Kreis. Aber es gibt eine Entstehungsgeschichte der Erde, des Universums, jeder Spezies etc.

"es gibt kein für und wider nur ein kritisches hinterfragen. "
Ein kritisches Hinterfragen OHNE für und wider gibt es nicht. Wenn du Argumente nicht bewerten kannst (für und wider) ist hinterfragen umsonst.
Kommentar ansehen
24.03.2012 17:14 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selten so: ein blödsinn gelesen.
Kommentar ansehen
24.03.2012 17:44 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aggronaut: Warum ist es ein Blödsinn? Du fragst nach einer Entstehungsgeschichte, wovon es aber etliche gibt.

Für was willst du also Belege haben?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?