23.03.12 13:26 Uhr
 229
 

DEKRA-Umfrage: Hightech im Auto zu kompliziert

Ein modernes Auto besteht heutzutage aus viel Hightech, allen scheint das aber nicht geheuer. Tatsächlich hat nun eine Umfrage der DEKRA ergeben, dass 77 Prozent der Autofahrer nicht immer mit der Technik zurecht kommen.

40 Prozent würden sich von der Hightech im Auto sogar vom eigentlichen Fahren abgelenkt fühlen, trotzdem hat die Technik auch ihre guten Seiten.

27 Prozent nämlich seien dank der Hightech vor "schlimmen Situationen" oder bei Unfällen vor "Schlimmerem bewahrt" worden, zumal fast 80 Prozent dank der Technik mehr "Sicherheit und Komfort" sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Sicherheit, Technik, Hightech, Ablenkung, DEKRA
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 13:26 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wohl wie immer: Technik kann ein Segen sein, Technik kann ebenso ein Fluch sein. Kleine Randnotiz: Frauen haben mehr Probleme mit der Technik...
Kommentar ansehen
23.03.2012 14:52 Uhr von nemesis128
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Das viele damit nicht zurecht kommen war ja klar. Eine Umfrage, wieviele sich noch mehr Technik wünschen wäre interessanter gewesen.
Ich finde diese ganzen Features prima, nutze sie auch und hätte gerne mehr davon. Mir würde eine "Experten-Funktion" (es heißt leider meistens so) sehr gut gefallen, weil viele nützliche Einstellmöglichkeiten auf Kosten der einfacheren Bedienungsmöglichkeiten dran glauben müssen.
Z.B. wäre es doch schön, wenn man die Anzeigen auf seinem Display selbst zusammenstellen und designen könnte. Oder wenn es standardmäßig eine Ökotaste für Staufahrten gäbe.
Naja, lange wird es bestimmt nicht mehr dauern, bis man seine Apps fürs Auto selbst zusammenstellen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?