23.03.12 12:40 Uhr
 139
 

Glücksspiel in Deutschland weiterhin nicht reguliert

Der vor drei Monaten veröffentlichte deutsche Glücksspielstaatsvertrag gerät erneut in die Kritik der EU. In dem Vertrag sei nicht beschrieben, wie die Bundesländer die Kriterien des Rechts in der EU erfüllen wollen.

Die Vorgaben im Glücksspielstaatsvertrag müssen erneut aus rechtlicher Sicht überprüft werden, da die Stabilität des Gesetzes aus ökonomischer Sicht in Frage gestellt wird.

Schleswig Holstein hat sich als einziges Bundesland gegen den Gesetzesentwurf entschieden und ein eigenes Gesetz entwickelt. Dieses Gesetz wurde bereits in der EU anerkannt und stimmt mit der europäischen Gesetzgebung überein. Das Gesetz aus dem Norden gibt nun die Richtung vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gesetz, Kommission, Glücksspiel
Quelle: www.onlinecasinotest.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tom: Speyer sei "unwürdig"
Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?