23.03.12 10:32 Uhr
 3.702
 

Repliken unerwünscht: Mercedes zerstört einen 300-SL-Flügeltürer

Wer einen Mercedes 300 SL Flügeltürer nachbaut, muss mit drakonischen Strafen rechnen. Zumindest der Replika selbst widerfährt Schreckliches.

So geschehen nun mit einem Nachbau aus Fieberglas. Der Wagen wurde von Mercedes beschlagnahmt und auseinander genommen.

Die Einzelteile der knapp 150 Kilogramm leichten Karosse wurde abschließend sogar noch in eine 30-Tonnen-Presse geworfen und so endgültig vernichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Flügeltürer, Replika
Quelle: www.evocars-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 11:17 Uhr von rubberduck09
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Mit welchem Recht? Beschlagnahmt ein _Unternehmen_ ein Auto und vernichtet es?

Etwas mehr Details wären da schon wichtig!
Kommentar ansehen
23.03.2012 11:18 Uhr von Mecando
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2012 13:34 Uhr von Tattergreis
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Bild: Ein DICKES Plus an den Author für das grosse Bild, sonst werden die Bilder immer kleiner.
Kommentar ansehen
23.03.2012 15:09 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mit dem Laden hab ich eh abgeschlossen
Kommentar ansehen
23.03.2012 16:25 Uhr von Bruno2.0
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mercedes: Hat sich das 300-SL Design Patentieren lassen somit ist das eine Fälschung deswegen die Vernichtung.
Kommentar ansehen
23.03.2012 17:45 Uhr von Summersunset
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bruno, kein Patent: Ein Patentschutz ergibt hier gar keinen Sinn und ist auch gar nicht möglich.

In der Quelle steht etwas von Markenschutz, was denkbar wäre. Alternativ ist auch ein Geschmacksmuster denkbar oder evtl. urheberrechtlicher Schutz.

Bei Marken und Geschmacksmustern lässt sich nur gegen Unternehmen vorgehen, beim Urheberrecht auch gegen einen Privatmann, der sich das Ding nachbaut.
Kommentar ansehen
23.03.2012 18:49 Uhr von Miauta
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja! Wenn man seit Jahrzehten jedes Design verkackt, sollen die sich nicht wundern, dass jemand ein schönes Auto fahren will in der heutigen Zeit...

Würde mir auch sofort nen Bulli nachbauen, oder nen Challenger
Kommentar ansehen
23.03.2012 23:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo steht denn: in der quelle was von beschlagnahmt?
Kommentar ansehen
24.03.2012 04:33 Uhr von pillum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bist du: dir sicher, dass das Glas nich nur erhöhte Temperatur hat?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer bekommen Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?