23.03.12 09:31 Uhr
 144
 

Rückruf: Kia muss 1.447 Sportage mit Bremsproblemen in die Werkstätten rufen

Der koreanische Autobauer muss nun 1.447 Sportage zurück in die Werkstätten beordern. Grund dafür sind Probleme an der Bremsanlage.

Betroffen sind nur Dieselmodelle. Hier kann es passieren, dass die Vakuumpumpe des Bremskraftverstärkers ausfällt. Dadurch verlängert sich der Bremsweg und das Pedal geht nur noch schwer zu betätigen.

Die Werkstätten tauschen die Pumpe einfach aus, der ganze Vorgang soll laut Kia rund 30 Minuten dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Rückrufaktion, Kia, Bremse
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?