23.03.12 06:50 Uhr
 2.501
 

Fußball: "Schwarzes Arschloch" - Bundesliga möglicherweise mit Rassismus-Problem

Erst vor Kurzem soll Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund nach einem Spiel Gerald Asamoah von Greuther Fürth wegen seiner Hautfarbe beleidigt haben (ShortNews berichtete). Nun melden sich weitere Fußballspieler aus der Bundesliga zu Wort, die angeblich regelmäßig beleidigt wurden oder werden.

"Überall hast du damit Ärger. Die Gegenspieler versuchen, dich auf dem Platz damit zu zerstören. Sie sagen dir ständig solche Sachen. Aber das ist mir egal, ich mache mir deshalb keinen Kopf. Gott hat mich schwarz gemacht - und ich bin stolz darauf", sagt beispielsweise Mame Diouf von Hannover 96.

Daniel Williams von 1899 Hoffenheim erklärt hingegen, dass er in der letzten Saison auf dem Rasen als "Schwarzes Arschloch" beschimpft wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Rassismus, Arschloch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 08:15 Uhr von Guybrush_TWood
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Man kann hier nicht von einem verinnerlichten Rassismus sprechen, es ist wohl eher die Ermangelung der Fähigkeit sich sinnvoll auszudrücken.

So lange wie noch keine spitzen Kaputzen zum Spieler-Outfit gehören, ist denke ich alles im grünen Bereich und nicht im "braunen"!

[ nachträglich editiert von Guybrush_TWood ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 08:24 Uhr von C^Chris
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Ich glaube an keine rassistische Absicht, viel mehr glaube ich an unabsichtliche Ausrutscher die ähnlich einer "du Zwerg" Aussage gegenüber einem kleinen Spieler sind.

Wenn wir einmal die Woche Fußball spielen, fallen dort ständig kleine Beleidigungen und jeder weiß genau, dass sie nicht ernst zu nehmen sind!
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:16 Uhr von hannes2010
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
lächerlich warum wird immer und immer wieder sofort die rassismus keule geschwungen wenn ein schwarzer von einem weißen beleidigt wird, es jedoch niemanden stört wenn ein weißer von einem anders farbigem beschimpft wird?!

vorallem im eifer des gefechts, sprich nach oder während eines fußballspieles, sind solche aussagen wirklich nicht überzubewerten!
aber wer mediengeil ist, packt natürlich gleich noch die alten geschichten aus um alles schön aufzuputschen...
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:19 Uhr von thatstheway
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht nur: in der Bundesliga.
Diese "Ausrutscher" findet man fast in allen Fußballligen,
Afrika mal ausgenommen.
Viele Aussagen geschehen auch im "Affekt" nach einem Foul etc. , aber ich denke da muss keiner einem anderen einen Vorwurf machen, denn jeder macht mit bei den kleinen "Sticheleien". Den anderen nur müde anlächeln und sich seinen Teil denken.
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:56 Uhr von diezeeL
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Fussball: Naja ich spiele jetzt auch schon über 20 Jahren Fussball und ich musste mir das auch ab und zu anhören. Bin zwar kein Schwarzer, aber ein Südländer. Ich muss auch offen zugeben als man mich "Kanacke" oder so auf dem Spielfeld nannte, hab ich mich auch nicht "nett" verhalten. Ich denke das beruht auf Gegenseitigkeit. Seit 3 Jahren spiele ich sehr fair und wurde daher auch nie wirklich in die Richtung beleidigt. Ich denke das kommt öfters vor, wenn die Emotionen mitspielen. Jemand der austeilt muss auch einstecken können.
Kommentar ansehen
23.03.2012 11:37 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@diezeeL: Mit anderen Worten, Du hast aufgegeben und nimmst es hin wenn jemand Dich wegen Deiner Herkunft beleidigt, Du tolerierst also Rassismus.

Was machst Du denn wenn Deine Kinder so beschimpft werden? Sagst Du ihnen dann auch "Jemand der austeilt muss auch einstecken können." oder "Spiel fair, dann nennt Dich auch keiner Kanake!"?
Kommentar ansehen
23.03.2012 11:59 Uhr von TrancemasterB
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Güte: Dann sagst du deinem gegenüber eben "Du Weißes Arschloch".
Ausgleich und ruhe ist.
Kommentar ansehen
23.03.2012 12:09 Uhr von NGC4755
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Natürlich ist ein Arschloch schwarz, schließlich ist es dort ja dunkel oder!
Kommentar ansehen
23.03.2012 12:46 Uhr von bingegenalles
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ihr: hasst mich doch nur weil ich schwarz bin
Kommentar ansehen
23.03.2012 13:05 Uhr von FredDurst82
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
MIMIMIMIMIMIMIMI: dann soller ihn Weißbrot, Bleichgesicht oder Zombie nennen, meine Güte, iiiiiimmer nur aufregen, mimimimimimi auf höchstem Niveau.
Früher hätte man dem auch was annen Kopp geworfen und wäre danach einen trinken gegangen, heute wird direkt geweint und zu Mama (in diesem Falle Medien) gerannt ....
Kommentar ansehen
23.03.2012 20:59 Uhr von Nox-Mortis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sagt der schwarze das Geld von den ´´WEISSEN" , nehmen wir aber schon.

edit; halts Maul Assikloa

[ nachträglich editiert von Nox-Mortis ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?