23.03.12 06:40 Uhr
 797
 

Nach den Billig-Airlines kommt das Billig-Spaceshuttle

Das Unternehmen Space X aus den USA plant bis spätestens 2040 Billig-Weltraum-Flüge zum Mars anzubieten. Die Vision des Gründers ist es, das Leben auf fremden Planeten zu ermöglichen.

Elon Musk, der ehemalige Gründer von PayPal, arbeitet in seinem neuen Unternehmen Space X an der Eroberung des Weltalls. Dazu sollen wiederverwendbare Billig-Spaceshuttles entwickelt werden, die mit relativ kleinem Aufwand zum Mars hin und zurück reisen sollen.

Der Gründer hat vor kurzem auf einer Pressekonferenz gesagt, dass er der Erste sein will, der binnen 15 Jahren eine Person auf den Mars befördert. Darüber hinaus sieht er die Möglichkeit, die Kosten pro Person für einen Hin und Rückflug zum Mars, auf 500.000 Dollar bis 2040 zu drosseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Reise, Mars, Raumfahrt, PayPal
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 07:33 Uhr von jpanse
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre schon froh: mal die Erde aus dem All zu betrachten, so aus einiger Entfernung.
Beim Start würde ich mir aber bestimmt schon die Seele aus dem Leib kotzen.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:14 Uhr von NGC4755
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll erst mal die Falcon 9: richtig zum einsatz bringen, die bis jetzt ja erst 2 Testflüge hatte. Ende April solls ja dann erst mal mit der Dragon Kapsel oben drauf zur ISS gehen. Mal schauen obs klappt.
Ab sonsten, tolle Ankündigungen höhrt man von dem ja öffters, wie z.B. eine 100% wiederverwendbare Falcon 9 wo alle Stufen wieder gelandet werden können.
Meine Meinung aber mehr PR als Realität.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:16 Uhr von funky676
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Private Unternehmen besiedeln den Mars: finde ich zu geil, bin mal echt gespannt wer zu erst den Mars anfliegt
Regierung oder PayPal bzw. andere Private
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jpanse: Keine Sorge, bis zum Ende der Reise würde schon alles drin bleiben ;)
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:48 Uhr von ProHunter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach: Virgin galactic is da schon viel weiter die haben schon ein shuttle der Flug kostet zur Zeit 250 000€ pro Person die ersten Testflüge waren schon erfolgreich...

Man kann schon sogar Buchen:

http://www.virgingalactic.com/...

[ nachträglich editiert von ProHunter ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:11 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Andererseits, ich habe gelesen: das mit dem Verdauungsendprodukt ausscheiden ist nicht so einfach. Vll. warte ich mal noch auf künstliche Schwerkraft.
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:16 Uhr von NGC4755
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ProHunter: Virgin Galactic bietet nur Sub Orbitale Flüge an, das heißt man erreicht keine Umlaufbahn um oben zu bleiben.
Daher dauert der Flug auch nur ein paar Minuten, es geht so auf gut 100km höhe, danach fällt man zurück zur Erde.
Man hat dann so ca. 5 Minuten Schwerelosigkeit und kann den Planeten kurz aus dem All betrachten.
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:27 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob es da viele Kunden gibt ? für nen kurzen Weltraumtrip, ne Woche auf´m Mond, keine Frage, da finden sich mehr als genug Leute - mich, wenn ich das Geld hätte *g*
aber Mars ??? also wenn ich "mal eben so" 500.000 Euro für den Flug hätte (= auch im Jahre 2040 wird man dann zu den besser Gestellten gehören, die es sich gut gehen lassen und das Leben geniessen :-))...ich glaub nicht, dass ich mich dann wirklich dafür begeistern könnte 4-5 Jahre auf Urlaub zu gehen.
Wissenschaftler kann man dafür bestimmt begeistern, wobei das generell eine sehr hohe psychische Belastung ist. Die Fähigkeit so lange Zeit auf engstem Raum mit anderen Personen zu leben ist das Entscheidenste, auf keinen Fall das Portemonaie
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:35 Uhr von NGC4755
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: Mittlerweile gibt es Triebwerke mit denen könntest Du theoretisch in 30 Tagen zum Mars fliegen:
http://de.wikipedia.org/...
http://www.adastrarocket.com/...

Das Problem ist das die sehr viel Energie benötigen, so viel das man da mit Solarzellen nicht weiterkommt, also bräuchte man einen Kernreaktor, (wie z.B. in einem Atom-Uboot) der die benötigte Leistung bereitstellen kann.
Dieses Vasimr Triebwerk soll übrigens in ein paar Jahren auf der ISS getestet werden, allerdings nicht im Dauerbetrieb weil dafür reichen selbst die riesiegen Solarmodule der ISS nicht aus.
Kommentar ansehen
23.03.2012 14:27 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstmal abwarten ;-): paypal=regierung. ngos und regierungen ziehen aufgrund der globalisierung am selben strang und es existieren mittlerweile kaum noch private unternehmen, die autonom arbeiten können, geschweige denn den big playern das wasser reichen könnten.

schon bald wird es garkeine autonomen unternehmen abseits der monopolisten geben, weil die dann veränderte gesetzeslage diese schlicht nicht mehr erlauben wird. die zunehmende zentralisierung von macht und einfluss durch ("zwangs"-)privatisierung, ist aufgrund der globalen probleme nur sehr schwer aufzuhalten, da man um der verhinderung willen, rückschritte in kauf nehmen müsste, die dem ottonormalverbaucher nicht in die kiste kommen,... weil er nicht auf seinen bequemen konsum-lebenstil verzichten will und den sauberen technokratischen überwachungsstaat der etwas schmutzigeren und chaotischeren freiheit vorzieht.

das traurige dabei ist, dass man das was man liebt für das was man nur "ganz nett" findet, aufgibt und anschliessend gezwungen sein wird, die entstandene lücke mit dem zu füllen, was die lücke niemals füllen kann. die zukunft sieht sehr düster aus, wenn die menschen nicht ganz schnell etwas an ihrem lebenstil ändern.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?