23.03.12 06:04 Uhr
 1.471
 

Dortmund: Familienvater erhält 46 Monate Haft, weil er seine Nichte missbrauchte

Ein Familienvater aus Dortmund hatte 2008 die Tochter seiner Schwester als Babysitter engagiert, damit sie auf seine Kinder aufpasste. Dort vergewaltigte er seine damals 17-jährige Nichte zum ersten Mal.

Der Mann gab vor den Dortmunder Landgericht an, das Mädchen vier Mal vergewaltigt zu haben. Das Gericht verhängte gegen den 42-Jährigen jetzt eine Haftstrafe von 46 Monaten.

Das Opfer leidet Berichten ihres Anwalts zufolge noch heute an verschiedenen seelischen Störungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Dortmund, Vergewaltigung, Nichte
Quelle: www.muensterschezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 06:47 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
an die Leute die eine höhere Strafe fordern der Mann hatte eine schwere Kindheit
Kommentar ansehen
23.03.2012 08:03 Uhr von Markus_1989
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wie gerne würde ich sagen das der Newsersteller Monate mit Jahre verwechselt hat..
Kommentar ansehen
23.03.2012 08:10 Uhr von Pittjes
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Welches Kind? Als Kind sehe ich eine 17 jährige nicht unbedingt. Wenn er sie nicht verführt sondern vergewaltigt hat, ist das Urteil vollkommen in Ordnung.
Kommentar ansehen
23.03.2012 08:37 Uhr von xeres975
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Pittjes: wenn ich das kleine einmaleins beherrsche ergitb das knapp 4 jahre haft.. bei guter führugn is er spätestens nach 3 wieder draußen... was genau is da in ordnung ? der *** hat dem mädchen das leben zerstört ^^

[ nachträglich editiert von xeres975 ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 08:55 Uhr von Pittjes
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@xeres975: falsch.

Er hat nicht ihr Leben zerstört, er hat sie vergewaltigt.
Dass ihr das erst nach dem 4. mal aufgefallen ist finde ich etwas merkwürdig.
Knapp 4 Jahre, ist das nichts? Er hat sie nicht umgebracht oder verstümmelt. Soll es nun für alles gleich lebenslänglich geben?
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:02 Uhr von erw
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wolfburger: aufruf zur hetze? propaganda ist es, die ganze zeit immer udn immer wieder hervorzuheben, dass es sich bei bestimmten straftaten (allen?) um südländer handelt, während der großteil aller in deutschland lebenden menschen mit migrationshintergrund einfach teil der unterschicht sind, in der das eher vorkommt als bei leuten, die auf einmal vorsitzender der grünen sind...

bauernlogik führt uns ins mittelalter. es war so, ist so und wird immer gleich bleiben.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:11 Uhr von KevinTq
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Pittjes: Also ich kenne mich wenig aus mit den Gesetzten usw. Und kann es wie die meisten hier nur oberflächlich beurteilen.
Aber es geht doch immer um die Relation. Jetzt mal nicht unbedingt auf diesen Fall bezogen, aber was ich meine ist, irgendwelche Leute die raubkopieren etc. bekommen teilweise längere Strafen als ein Vergewaltiger...
Klar, das ist sehr Oberflächlich ausgedrückt, aber ich denke, ich wisst wie ich das meine..
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:25 Uhr von Summersunset
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@KevinTq: Als Jurist kann ich dir sagen, nein, nein, nein!

Es ist in Deutschland praktisch noch kein privater Raubkopierer in den Knast gekommen. 95% aller Verfahren gegen private Raubkopierer werden von der Staatsanwaltschaft eingestellt, der Rest geht normalerweise mit einer Geldstrafe über die Bühne.

(Die Schadensersatzklagen der Musikindustrie hängen damit nicht zusammen. Diese Klagen sind zivilrechtlicher Natur, da hat der Staat nichts mit zu tun.)

Die Einzigen in Deutschland, die wegen Raubkopien in den Knast müssen sind entweder Bandenmitglieder, die das ganze gewerblich betreiben oder vereinzelt Private, die es auch in sehr großem Stil betreiben und schon einschlägig vorbestraft sind.

Der durchschnittliche Raubkopierer kommt aber so wahrscheinlich ins Gefängnis, wie wnen du betrunken Fahrrad fährst. Lass dich von der Musikindustrie nicht verar*****.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:27 Uhr von Pittjes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@KevinTq: Kennst du einen Fall, wo jemand für private Raubkopien mehr als 46 Monate Haft bekommen hat?

Überhaupt Haft bekommen hat?

Und wenn das so wäre, würde das lediglich beweisen, dass das Strafmaß für solche Delikte völlig überzogen ist. Ich sehe da keinen Zusammenhang zu diesem Fall.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: "wäre es ein nicht christ+deutsch"

Ist der Täter denn "christ+deutsch"???

Lustig, wie du in den selben trüben Gewässern fischt, wie andere, denen du das vorwirfst...
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:41 Uhr von xeres975
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@pittjes: wieso sie erst nach dem vierten mal zur polizei gehn kann ich dir nicht beantworten.
ich bin einfach der meinung das solche menschen härter bestraft werden müssen.

"...er hat nicht ihr leben zerstört sonder sie vergewaltigt"
is das dein ernst ?!

[ nachträglich editiert von xeres975 ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:43 Uhr von KevinTq
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Pittjes, Summersunset: Klar, ihr habt recht.
Wie gesagt kenne mich nicht aus und beziehe mich halt darauf, was ich aus den Medien höre etc.
Und klar, man kann nicht jeden, der irgendwas in Richtung Sexualstraftat begangen hat, lebenslänglich wegsperren...
Auf private Raubkopiererei war das auch nicht unbedingt bezogen, aber organiesierte Bandenmitglieder werden zu zig Jahren dann teilweise weggesperrt und sowas macht mich halt total wütend.
Ich will quasi darauf hinaus, dass es in meinen Augen nichts schlimmeres gibt, als Vergewaltigungen etc.

So, und dann werden die für paar wenige Jahre weggesperrt.
Und das erscheint mir teilweise viel zu wenig. Gerade in Relation zu anderen Strafmaßen aus anderen Bereichen.
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:54 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Im Namen des Volkers ergeht folgender Ouzo: Prost!

Bananenrepublik Deutschland at its best. Kann man eigentlich dagegen Klagen, dass solche Urteile "Im Namen des Volkes" ausgesprochen werden? Ich möchte mit so einer Tätersympathisierung nämlich definitiv nichts zu tun haben. Das meine ich ernst!

Zum Schluß noch ein Tip an alle Vergewaltigungsopfer: Kopiert Eurem Vergewaltiger heimlich eine Copyright geschützte MP3 auf seinen PC und ruft DANN ERST die Polizei. Dann wird er die Strafe bekommen, die er verdient!

[/Sarkasmuss off]

Ps.: Sorry, hatte vergessen meinen "Sarkasmuss off" Tag zu setzen. Ich vergesse leider immer wieder, dass 90% aller Menschen gegen Sarkasmus immun sind ...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 09:57 Uhr von KevinTq
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: Starker Kommentar ;)
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:28 Uhr von fexinat0r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
JUSTIZ: Ich habe nun 3 Sätze über diesen Fall gelesen, aber ich weiss es auf jedenfall besser als die Richter!!!! Hängt ihn, im namen von Shortnews!
Kommentar ansehen
23.03.2012 10:34 Uhr von KevinTq
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@fexinatOr: Der Richter ist auch nur ans Gesetzt gebunden. Und in diesem steht nunmal, dass es für diese Tat +/- 46 Monate gibt...

Dennoch ist der Großteil der Bevölkerung der Meinung, dass diese Starfen viel zu gerung sind.

[ nachträglich editiert von KevinTq ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 12:54 Uhr von skipjack
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Medienrechte: Zumindest im Radio wurde die Nationalität bekannt gegeben...

>Auf Shortnews und in manch Zeitungen geht das natürlich nur, wenn der Täter ein christlicher Deutscher gewesen wäre...

Alles andere wäre dann wieder "Nazizeugs"...

Traurig...

Genauso traurig, dass die Strafe hier abgesessen werden darf;-)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?