22.03.12 15:59 Uhr
 624
 

Jakarta: Attentäter brachte 202 Menschen um - Vor Gericht lacht er die Opfer aus

In Jakarta in Indonesien steht jetzt der Mann vor Gericht, der als Hauptdrahtzieher der schweren Anschläge auf Bali im Jahr 2002 gilt. Dabei starben damals 202 Menschen, unzählige wurden schwer verletzt.

Den Fotografen präsentiert er sich fröhlich, lachend, ja geradezu jovial. Ihm wird vorgeworfen, den Sprengstoff für die verheerenden Anschläge hergestellt zu haben. Die USA hatten lange Zeit ein Kopfgeld von einer Million Dollar auf seine Ergreifung ausgesetzt.

Drei weitere Männer die schuldig gesprochen wurden, an den Terroranschlägen beteiligt gewesen zu sein, wurden bereits Ende 2008 hingerichtet. Dem Haupttäter droht nun das gleiche Schicksal.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mensch, Opfer, Attentäter, Jakarta
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 16:05 Uhr von architeutes
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Dem wird hoffentlich sein Grinsen bald vergehen.
Kommentar ansehen
22.03.2012 20:46 Uhr von Armenian
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
atze: was ist mit den gnadenlose Kreuzritter Anders Breivik der dutzende menschen abschlachtete, wer ist daran schuld? Wir? unsere religion?

ich als christ, brauche nicht gegen muslime zu hetzen.
Kommentar ansehen
22.03.2012 21:19 Uhr von sepplhuaba0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: er freut sich auf die 79 jährigen Jungfrauen, die ihn im Himmel erwarten...
Kommentar ansehen
23.03.2012 04:48 Uhr von Armenian
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
da wir grad bei jesus sind: jesus sagt auch

Lukas 19:27 Doch jene, meine Feinde, die nicht wollten, daß ich über sie herrschen sollte, bringet her und erschlaget sie vor mir.
Ist das unsere christliche nächstenliebe.

,,Es ist wahrlich pervers wenn sich ein Mensch noch freut, wenn er andere Menschen umgebracht hat"

Und dafür erhält er auch in einem islamischen land die todessrafe.

ha ha ich bin undercover unterwegs.

wenn du meine älteren beiträge lesen würdest, dann würdest du festellen, das ich ebenfalls negative, über muslime geschrieben hatte.

wennigstens habe ich gelernt wenn einige muslime sich nicht benehmen können, dafür nicht die ganze religion verantwortlich machen kann!
Kommentar ansehen
24.03.2012 16:36 Uhr von gerndrin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
oh du mein Gott - heul - @ Armenian: "was ist mit den gnadenlose Kreuzritter Anders Breivik der dutzende menschen abschlachtete, wer ist daran schuld? Wir? unsere religion?"

Ooh jaaa!
Und was ist mit Tante Kundigunde (die Unerbittliche) aus Brambeck. die ihrem Mann Hugo, als sie erfuhr, dass er mit Lissi (der Geilen) im Supermarkt war, Ihre Bettpfanne über den Schädel zog?

"ich als christ, brauche nicht gegen muslime zu hetzen."

Stimmt. Es würde reichen, wenn du endlich mal den Koran liest!

Gerndrin (nach Diktat verreist)
Kommentar ansehen
03.04.2012 15:20 Uhr von Pyromen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hört mal auf: ich kriegs kotzen bei den ganzen bibelzitaten hier, ihr fanatiker.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?