22.03.12 15:27 Uhr
 396
 

Deutscher Ingenieur von Al-Qaida entführt - Islamisten erpressen Regierung

Der deutsche Ingenieur Edgar Fritz R. ist im Januar in der Nähe der nigerianischen Stadt Kano von "Al-Qaida im Islamischen Maghreb" (AQIM) entführt worden. Dazu bekannte sich das Terrornetzwerk laut der mauretanischen Nachrichtenagentur "Nouakchott News" (NN) in einem Schreiben.

Al-Qaida fordere Haftentschädigung und die Freilassung der Islamistin Filiz Gelowicz aus einem deutschen Gefängnis. Die Ehefrau des "Sauerland-Attentäters" Fritz Gelowicz hatte nach dessen Festnahme im Internet für den bewaffneten Dschihad geworben und Geld an pakistanische Terroristen geschickt.

AQIM habe, NN zufolge, zudem vor einem Befreiungsversuch des Ingenieurs gewarnt. Eine britische und eine italienische Geisel, die ebenfalls in Nigeria entführt worden waren, waren erst in der vergangenen Woche beim Befreiungsversuch einer britischen Spezialeinheit getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutscher, Entführung, Nigeria, Al-Qaida, Erpressung, Ingenieur
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 15:44 Uhr von tafkad
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso sind die großen tollen: Gotteskrieger der friedlichen Religion immer vermummt... Sind Sie doch nicht so toll... ach ne, wenn es ernst wird versteckt man sich ja auch in Schulen o.ä.

Ehrlich, Drecksspacken...
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:49 Uhr von bingegenalles
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
1. So sind halt Terroristen

2. SELBST SCHULD wer geht bitte in solche Länder ah ja ich weiß Leute die auf Kohle aus sind.

3. Man sollte Körperteile von Filiz Gelowicz als Zeichen schicken das man nicht mit Terorristen verhandelt
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:56 Uhr von LLCoolJay
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
tafkad: das hat nix mit der Religion zu tun. Das sind ganz stinknormale Kriminelle.
Kommentar ansehen
22.03.2012 16:37 Uhr von horrrst67
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Naher Osten = Öl: Guter Artikel aus dem letzten Jahr zum bevorstehenden Iran-Krieg. Petrodollar - sonst nix!

http://www.petersdurchblick.com/...
Kommentar ansehen
22.03.2012 16:45 Uhr von carpet1
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Islam - die Pest der Welt: Dies Ideologie ist einfach nur boshaft. Solange es den Islam in der Welt gibt, so lange wird es nie Frieden geben. Selbst wenn die ganze Welt islamisch wäre, dann würden sich die Schiiten und Sunniten bekriegen, wenn es dann nur noch eine einheitliche Glaubensrichtung gäbe, würden die Menschen, die auch nur im geringsen "anders" sind, terrorisiert werden. Es gibt an dieser Religion nichts gutes und sie gehört auch nicht zu Deutschland, wie dieser korrupte ehemalige Bundespräsident behauptet hat. Er gehört auch nicht zu Europa. Streng genommen gehört überhaupt nicht auf der Welt. Er macht die Welt schlechter. Für mich zur Zeit das größte Übel auf Erden, dicht gefolgt vom Raubtierkaptialismus. Faschismus pur im religiösen Gewand.
Kommentar ansehen
22.03.2012 17:00 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich müßten der Gemeinschaft der Muslime der Terrorismus
ein Dorn im Auge sein. Was haben diese Idioten den für
den Islam gutes bewirkt??
Nichts, ausser andere darauf aufmerksam zu machen das da
etwas Böses am Werk ist.
Liebe Muslime , legt sie an die Leine .
Kommentar ansehen
22.03.2012 23:06 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
AntiPro Deutschland hat es doch 1977 gezeigt, wie es funktioniert.
Kommentar ansehen
23.03.2012 11:52 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
carpet1: du Vollpfosten. Bist du so dumm oder trollst du nur?

Der "Islam" hat damit nix zu tun. Es gibt ebenso genug christliche Terroristen.

Diese Terroristen haben überhaupt kein Interesse an dem Gefangenen oder dem Ingenieur. Nicht mal an deren Idealismus oder Religion.

Es geht denen nur um das Geld das ihnen gezahlt wird. Es sind Söldner, Auftragstäter und somit STINKNORMALE VERBRECHER.

Wieso wird hier was mit Religion hineininterpretiert? Was hat der Iran und Öl damit zu tun?


Wieso wollt ihr unbedingt einer Glaubensrichtung etwas auf die Zunge legen?
Wieso soll ein Glaube besser oder schlechter sein als der andere?

Es sind die Menschen, die Verbrechen begehen.


Und "Friede", so wie es sich der 1er Teppich hier vorstellt, wird es nur dann geben,wenn es nur noch eine einzige Ideologie gibt, nur noch eine einzige Kultur und nur noch eine einzige Regierung.
Das wurde bereits mehrmals probiert, lieber Kamerad.. oder soll ich dich als Genossen bezeichnen?
Kommentar ansehen
23.03.2012 12:38 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LLCoolJay: "Der "Islam" hat damit nix zu tun."

Es wäre schön, wenn das auch die Sichtweise derer wäre, die mit ihren morbiden Drohungen und Taten etwas anderes suggerieren. Ich denke auch mal, das es diesem Ingenieur gerade ziemlich egal ist, ob man ihm aus Geldgier, religiösem Eifer oder aus Spass die Kehle durchschneidet.

"Es gibt ebenso genug christliche Terroristen."

...´genug´ stimmt. Ein einzelner ist schon zuviel. Dummerweise spricht allerdings die Quotenverteilung eine recht eindeutige Sprache. Obwohl es mehr Christen gibt, werden mehr Menschen im Namen des Islam umgebracht.

"STINKNORMALE VERBRECHER."

Fakt. Scheisse bleibt scheisse, egal in welcher Verpackung.

"Wieso wird hier was mit Religion hineininterpretiert?"

Vielleicht, weil die stinknormalen Verbrecher genau das vorwegnehmen, indem sie für ihre Taten keine anderen Deutung zulassen. Siehe Bekennervideos, Forderungen (wie im Falle dieser Entführung) etc.

"Wieso wollt ihr unbedingt einer Glaubensrichtung etwas auf die Zunge legen?"

Siehe oben, das erledigen "diese stinknormalen Verbrecher" schon selbst. Die wollen doch ernst genommen werden. Nun werden sie ernst genommen und das soll auch wieder falsch sein?

"Und "Friede", so wie es sich der 1er Teppich hier vorstellt, wird es nur dann geben,wenn es nur noch eine einzige Ideologie gibt, nur noch eine einzige Kultur und nur noch eine einzige Regierung."

Stimmt jetzt so auch nicht ganz. Zwischen Polen und Frankreich, Norwegen und Italien existiert schon seit mittlerweile einiger Zeit realer Frieden. Keiner schlägt sich die Köpfe wegen Ideologie und Kultur ein. Das hat sich aufs politische Parkett verlagert. Eigentlich doch gut, oder?
Kommentar ansehen
20.04.2012 02:36 Uhr von Mahmoud_25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau lasst uns ein Paar Moslems aufhängen: das fehlt noch hier in den Kommentaren, habt ihr sie noch alle.
Wenn ich jetzt auf die Straße gehe und Menschen erschieße und dabei schreie das ich das im Namen des Christentums mache, heißt das alle Christen sind so.

Herr lass Hirn regnen auf einige SN Mitglieder vielleicht verbessern sich ja die Kommentare.

Menschen töten Menschen egal wie sie heißen oder an was sie glauben. Es liegt an Alle da draußen das nicht gut zu heißen und zu Verurteilen.
Ich als Moslem glaube das solche Verbrecher nicht auch nur ansatzweise etwas mit dem Islam zu tun haben sondern ihn einfach als Vorwand nehmen.
Kommentar ansehen
02.07.2012 15:00 Uhr von Buck-Ofama
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dem moment wo der "Sauerlandattentäter" ins spiel kam, war mir schon klar das das wieder mal ne Märchennews ist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?