22.03.12 14:23 Uhr
 178
 

Danny DeVito fungiert für neuen Kinderfilm "Der Lorax" selbst als Synchronsprecher

Normalerweise werden Filme von Muttersprachlern synchronisiert. Für den Film "Der Lorax" hatte Danny DeVito jedoch eine andere Idee. Er wollte seinen Charakter selbst in den anderen Sprachen synchronisieren.

Trotz mangelnder Sprachkenntnisse gelang ihm dies mit der Hilfe von Sprachtrainern auch. Englischsprachige Kinogänger sowie Kinogänger in Deutschland, Spanien, Russland und Italien werden alle Danny DeVitos Stimme hören.

Wer nicht ins Kino will, kann im offiziellen Video erfahren, wie sich Danny DeVito als "Lorax" in fünf Sprachen anhört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hungry4pies
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sprache, Synchronsprecher, Danny DeVito, The Lorax
Quelle: www.cinefreaks.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 14:23 Uhr von hungry4pies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es ganz cool, dass Danny DeVito sich so viel Mühe gegeben hat. So weit ich weiß, ist dies das erste Mal, dass ein Schauspieler das gemacht hat. Allerdings ist es ziemlich teuer und zeitaufwendig. Wahrscheinlich kommt es nicht öfter vor.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:12 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich sowieso: Es gibt so viele Schauspieler, die mehere Sprachen können, aber trotzdem werden sie von anderen synchronisiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?