22.03.12 14:40 Uhr
 435
 

Jason Statham spuckt Paparrazzo ins Gesicht

Stars, die unfreundlich gegenüber Paparrazzis sind, gibt es öfter. Dabei werden die Fotografen teilweise unangemessen behandelt. Nun zeigte auch Jason Statham einem Paparrazzo, was er von ihm hält.

Als ein Paparrazzo in New York ihn und seine 24-jährige Freundin Rosie Huntington-Whiteley verfolgte, spuckte Statham diesem ins Gesicht. Der Fotograf wurde getroffen und drehte erschrocken den Kopf zur Seite.

Laut dem Online-Portal "Promiflash" sei es selbstverständlich, dass Stars ihr Privatleben genießen wollen, doch seien solche Attacken widerlich. Ob es auch juristische Folgen geben wird, ist derzeit unklar, die Bilder gibt es jedenfalls bereits.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York, Gesicht, Paparazzo, Jason Statham, Spuckattacke
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 14:49 Uhr von Canay77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Heuchler: "Laut dem Online-Portal "Promiflash" sei es selbstverständlich, dass Stars ihr Privatleben genießen wollen"
dann lasst Ihnen wenigstens ein klein wenig Privatleben...
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:51 Uhr von backuhra
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Habe: 0 Mitleid mit dem paparazzi. Die sind schlimmer als Zecken und Stechmücken zusammen!
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:05 Uhr von GouJetir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Paparazzos: Gäbe es aber viel weniger News mit den man shortnews nicht effektiv nutzen kann ;)
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:25 Uhr von barryW
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hätte: der paparazzi eier gehabt,
hätte er ihm in die eier getreten !
( da der fall in den usa vorgefallen ist und spucken als tätlichkeit/angriff angesehen wird ((hätte ja hepatitis oder dergleichen haben können], wäre es lediglich notwehr gewesen)

klar gehen den stars paparazzi mal auf die nerven/sack aber
statham ist schauspieler und hat auch eine gewisse vorbildfunktion

wär ich n studioboss, würde ich ihm den nächsten film ersatzlos streichen aber dafür sind sie alle zu unmoralisch und zu geldgeil
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte: Er ist Schauspieler.
Er soll auf der Leinwand gut sein.
Sein Privatleben geht keinen etwas an.

Sein Geld hat er wohl auch mit den Filmen verdient und nicht wie er mit seiner Tussi ein Eis essen geht.

Mit diesen Fotos machen doch nur die Paparrazzi und die Schundblätter Geld.
Kommentar ansehen
22.03.2012 16:02 Uhr von Darksim
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
oh mann: barryW schrieb: "hätte der paparazzi eier gehabt,
hätte er ihm in die eier getreten !"

Du solltest dir erst einmal ne Biografie von Jason Statham ansehen, bevor du so einen Quark schreibst. Sollte es mit dem lesen nicht gut funktionieren, reicht es eigentlich sogar, wenn du mal die Google Bildersuche zu Jason Statham an wirfst.

Dem tritt mit Sicherheit keiner so schnell in Eier. Falls doch, dann wohl nicht ohne körperliche Konsequenzen für den Angreifer.

;)

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 17:03 Uhr von barryW
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@darksim: also zum lesen reichts bei mir eigentlich noch.....von bildern halte ich, erst recht von hollywoodschauspielern garnichts...via photosop sieht jeder toll stark aus

aber les du doch mal seine Bio bevor du meinst ich würde quark schreiben. oder kugg dir lieber noch paar böse bildchen von ihm an....
ok, also
sohn einer tänzerin und eines sängers, und selbst wasserspringer und mode udn ist per zufall zum schauspielern gekommen, hat keinerlei reale kampfkunsterfahrung, alles lediglich für filme in szene gesetzt..... ist kein haudraufkönig, im gegenteil, weil ers nicht wirklich beherrscht.....

WOW... ich habe angst und bin eigentlich schon auf der flucht

nur weil der action-filme dreht heisst das noch lange nicht das er ne stahlfaust ist...

hast wohl bisschen viel statham filmchen gesehen wo er sie alle vermöbelt mit seiner power :)
ich hätte ihm in die eier getreten und hätte auch mit den eventuellen konsequenzen (schadensersatz über etliche millionen us $, da er star, ich nichts , bin) bestens leben können

[ nachträglich editiert von barryW ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 17:51 Uhr von Sarkastomat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Darksim: Auf welchen Trichter bist du denn unterwegs? Les seine Bio besser selber mal! =))
Davon abgesehen... ich würde nen Typen der so aussieht generell NUR in die Eier latschen. Und dann laufen was die Schuhsohlen hergeben, bevor er sich ausgekotzt hat. ^^

Davon abgesehen: Ich glaub das jeder irgendwann zwischendrin mal durchknallt, der permanent Leutz mit Kameras im Nacken hat. Mal ernsthaft: Sowas macht einen doch kirre. Da empfind ich ein "anspucken" noch als freundliches "lass mich in Ruhe".

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?