22.03.12 13:09 Uhr
 165
 

Urteil: Al-Qaida-Forenbetreiber muss fünf Jahre ins Gefängnis

Weil er das größte deutschsprachige Al-Qaida-Internetforum betrieb, musste sich Hussam S. nun vor einem Koblenzer Gericht verantworten.

Für die digitale Internetpropaganda erhält der 26-jährige Mann aus Syrien nun eine Haftstrafe von fünf Jahren.

Hussam S, der seit 1990 in Deutschland lebt, veröffentlichte auf seiner Plattform Texte, Video- und Audiobeiträge, die islamisch-radikale Straftaten verherrlicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Gefängnis, Al-Qaida, Forum
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 14:02 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leider doch ein Hotelaufenthalt, denn in Deutschland gibt es nur Hotelzimmer für Straftäter. 5 Jahre sind zu wenig, da er ja nach 2,5 Jahren schon wieder freigelassen wird. Ich hätte im Urteil gerne gelesen, dass er danach abgeschoben wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?