22.03.12 13:09 Uhr
 168
 

Urteil: Al-Qaida-Forenbetreiber muss fünf Jahre ins Gefängnis

Weil er das größte deutschsprachige Al-Qaida-Internetforum betrieb, musste sich Hussam S. nun vor einem Koblenzer Gericht verantworten.

Für die digitale Internetpropaganda erhält der 26-jährige Mann aus Syrien nun eine Haftstrafe von fünf Jahren.

Hussam S, der seit 1990 in Deutschland lebt, veröffentlichte auf seiner Plattform Texte, Video- und Audiobeiträge, die islamisch-radikale Straftaten verherrlicht haben.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Gefängnis, Al-Qaida, Forum
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt
Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 14:02 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Leider doch ein Hotelaufenthalt, denn in Deutschland gibt es nur Hotelzimmer für Straftäter. 5 Jahre sind zu wenig, da er ja nach 2,5 Jahren schon wieder freigelassen wird. Ich hätte im Urteil gerne gelesen, dass er danach abgeschoben wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen
EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?