22.03.12 12:00 Uhr
 449
 

Syrien: EU will Ehefrau Assads durch Sanktionen vom Luxus-Shoppen abhalten

Die EU will gegen Syrien stärkere Sanktionen durchsetzen, die auch die Ehefrau des Diktators Baschar al-Assad treffen sollen.

Man weiß, dass Asma al-Assad gerne im Westen luxuriöse Shopping-Trips macht und genau diese sollen ihr nun verboten werden. Ob auch die Internet-Bestellungen der Diktatoren-Gattin überwacht und blockiert werden sollen, ist noch nicht geklärt.

Asma al-Assad ist für viele Syrer ein Hassobjekt. Die Ex-Investmentbankerin wurde in Großbritannien geboren und hält strikt zu ihrem Mann, der gerade mit aller Brutalität gegen das eigene Volk vorgeht.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Syrien, Ehefrau, Luxus, Baschar al-Assad, Shoppen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: USA bezichtigen Baschar al-Assad des Massenmordes an Gefangenen
Baschar al-Assad ruft Flüchtlinge auf, nach Syrien zurück zu kehren
Baschar al-Assad behauptet, Giftgasangriff sei zu "hundert Prozent konstruiert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 12:20 Uhr von tutnix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lach: was genau soll das bewirken? die wird ja deswegen kaum mit dem nudelholz auf ihren gatten losgehen und dessen meinung ändern.
Kommentar ansehen
22.03.2012 13:26 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: "was genau soll das bewirken? die wird ja deswegen kaum mit dem nudelholz auf ihren gatten losgehen und dessen meinung ändern."

Oh doch, wenn sie ihre Schuhe von Zalando oder Deichmann nicht mehr bekommt, dann tickt die 100% aus lol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: USA bezichtigen Baschar al-Assad des Massenmordes an Gefangenen
Baschar al-Assad ruft Flüchtlinge auf, nach Syrien zurück zu kehren
Baschar al-Assad behauptet, Giftgasangriff sei zu "hundert Prozent konstruiert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?