22.03.12 11:50 Uhr
 451
 

Eilmeldung: Der Attentäter von Toulouse ist angeblich tot

Mittlerweile sind die Einheiten in das Haus des Attentäters von Toulouse eingedrungen, in dem sich der Mann verschanzt hielt.

Nun gibt es erste Meldungen, wonach Mohammed Merah inzwischen tot sein soll.

Die Nachrichtenagentur AFP meldet zumindest den Tod des Attentäters. Bei der Stürmung seines Hauses waren mehrere Explosionen und Schüsse zu hören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: tot, Attentäter, Meldung, Toulouse
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 11:54 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Das war doch klar: Gestern hieß es er will sich abends ergeben, bis heute Morgen warten die den ab obwohl die kein Lebenszeichen mehr von dem Bekommen haben? Und den ist er Tot. Schon komisch das ganze.
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:57 Uhr von sooma
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Stinkt doch irgendwie zum Himmel, die ganze Geschichte!

Hier auch noch eine Quelle, die vom Tod Merahs berichtet: http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:01 Uhr von Maedy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
er ist tot und ehrlich gesagt ist das ganz schön heftig gewesen beim N24 livestream.Ich bin so erschrocken von dem Geballer,dass ich den Stream grad geschlossen habe.
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:28 Uhr von fuxxa
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt ist er seinem: Führer Osama gefolgt und wird sich in diesem Moment an den ersten minderjährigen Jungfrauen vergreifen, die er sich durch seinen Märtyrertot redlich verdient hat...
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:39 Uhr von FranK.
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
33h lächerlich die Franzosen, hunderte gegen einen is ja wie bei Arni..
Kommentar ansehen
22.03.2012 13:16 Uhr von iarutruk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Man könnte fast sagen, dass solche News erfreulich sind, wenn da vorher Geschehene nicht passiert wäre.
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:30 Uhr von simao
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
andres behring breivik, hat 90 menschen massakriert, da ist mohamed merah ein nichts neben ihn. also ganz ruhig hier.
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:39 Uhr von architeutes
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@simao "andres behring breivik hat 90 menschen massakriert , da
ist mohamed merah ein nichts neben ihn , also ganz ruhig
hier."
Ach so , ein Kavaliersdelikt , na denn .
Es ist schön zu sehen wie ihr Brüder zusammen haltet.
Ganz großes Kino .
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:37 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Ich finde es sehr komisch das sie schnell einen "Verdächtigen" ausgemacht haben, obwohl sie keine Spur hatten."

Daran dachte ich auch. Keiner konnte was erkennen aber Tage später stellen sie ihn.
Sieht eher aus als wenn da jemand einen Bauern geopfert hat.
Kommentar ansehen
22.03.2012 15:59 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

Hmm ein Märtyrer mehr. In der westlichen Welt schürrt er Verschwörungstheorien irgendwo anders wird er als warscheinlich als Held gefeiert.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 16:40 Uhr von Patreo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Noch einmal meine Anfrage: Lassen wir mal meine vom Zionismus zerfressene IDF/Mossad Vergangenheit mal außer Acht, die du mir im Scherz oder Ernst andichtest.
Welchen Quellen, sofern man selbst nicht vor Ort war darf man trauen?
Also um meine PM an dich noch mal zu wiederholen.
Es erfolgt ein Attentat in Toulouse bei dem 3 Kinder sterben (wovon ich überzeugt bin) und das ist, laut deiner Auffasssung inzeniert, erlogen und eine groß angelegte Verschwörung.
Wenn aber nach Luftangriffen auf Gaza bei dem mehrere Kinder (von deren Wahrheitsgehalt ich genauso überzeugt bin und verurteile) sterben, das ist dann zweifelsohne keine Propaganda sondern eine Tatsache nach deiner Logik.
Also wenn man die Anschläge bei Toulouse als Inszeniert ansieht, warum sind es die Toten in Gaza dann nicht?
Ich für meinen Teil sehe beide Taten als gleichwertiges Armutszeugnis für unsere Selbstachtung als Menschen.
Ob die aus meiner Sicht paranoiden Verschwörungstheorien von DER WAHRHEIT eine Linderung für die 2 verfeindeten Völker bringen, bezweifle ich (wenn das überhaupt dein Motiv sein wäre solche Dinge zu schreiben, ich vermute eher Hass oder Wut)

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 13:42 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viel der Ehre: Ich bin Vegetarier zu viel der Ehre :-)
Wie gesagt ich mache nur meinen Job, den du mir mit deinen Aussagen sogar recht einfach machst. Du kannst mich auch für nen Nazi halten, ne israelische Kartoffel, Papierdeutschen (das fand ich sogar niedlich) das tut dem eigentlichen keinen Abbruch^^
Wir stehen in einer Interaktion und einem Dialog. Das zählt.

Wie dem auch sei, du behauptest, dass Kinder von der IDF misshandelt wurden (was ich gerne glaube, da Amnesty International da ziemlich gut drüber informiert).
Aber zunächst zurück zu deinen investigativen Enthüllungen:

bei bomben auf gaza ist es simpel, bombe auf wohnhaus , wohnhaus kaputt, eltern und kinder tot.

Du bist nicht sondern verlässt dich auf die Informationen dir gegeben werden. Woher willst du wissen, dass es der besagte Ort ist, im besagten Ort die Menschen, durch eben diese Ursache ums Leben gekommen sind.

Oder wie im Falle von Amnesty International (und nur um dir einen Eindruck zu geben wie verwirrend deine Zusammenhänge für die Mehrheit erscheinen bezüglich von Toulouse wo du behauptest es gäbe keine Toten) woher weißt du dass die IDF Soldaten keine V Männer der Hamas sind?
Gezielt ein Kind quälen, jahrelang als Märtyrer vorbereitet oder sogar Israelis, die von der Hamas bezahlt wurden, das zu tun?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.03.2012 17:09 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm schon allerhand was wir beide von mir zu wissen glauben.
Ist aber dennoch ein schönes Beispiel, dass du anhand von Vermutungen ohne eine Quelle oder mich zu kennen annimmst über mich genau Details zu wissen (zum größtenteil solche, die meinen eigenen Aussagen über meine Person massiv widersprechen).
Auf die größere Ebene gebracht sehen wir das bezüglich globaler Themen und so kommt es zu dem was ich persönlich als Verschwörungstheorie ansehe.

Aber back to Topic wir sind glaub ich mittlerweile auf der Ebene wo wir uns nicht mehr sagen müssen was wir von einander halten.
Gehen wir also zum eigentlichen Thema zurück
Amnesty International deren Quellen du jedoch in einem deiner Aussagen doch gut heißt
http://www.shortnews.de/...
verweist du persönlich in deinem Eintrag
auf diesen Vorfall
22.03.2012 16:22 Uhr von 1984

die kann doch immer noch nach israel, die brauchen immer skrupelose folterer die wissen wie man mit gefangenen kindern umgeht :)


In dem Jahresbericht wird ausdrücklich dargestellt dass es auch Übergriffe auf Kinder kam (eine Tatsache die ich auch wenn du mir extremen Zionismus andichtest, auf schärfste verurteilt und bestraft werden muss)
http://www.amnesty.de/...


Ich erkenne einen Zusammenhang zwischen deinem Kommentar und dieser Quelle, die du aber nicht als 100prozentig seriös ansiehst.


Daher nocheinmal die Frage welche Quelle ist 100prozentig rein?
Welchem Medium können wir sofern wir nicht dabei gewesen sind uneingeschränkt glauben schenken?
Welche Selektion ist dabei nicht subjektiv.
Ich für meinen Teil glaube an Serdar Somuncus Linie, dass man sehr wohl wissen sollte was in MEIN KAMPF drinsteht, um Rechtsextreme auf der argumentativen Ebene zu schlagen

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?