22.03.12 10:44 Uhr
 1.878
 

Iran-Konflikt: USA fürchtet in Krieg hineingezogen zu werden

Die USA fürchtet sich vor einem Militärschlag Israels gegen das umstrittene iranische Atomprogramm. Israel kündigte an, schon bald erste militärische Maßnahmen zu ergreifen, sollte der Iran nicht kooperieren.

Laut einer Studie des militärischen US-Instituts "Central Command" würde ein solcher Angriff bedeuten, dass die USA in den Krieg hineingezogen werden könnte und somit das Leben zahlreicher US-Soldaten auf dem Spiel steht.

Grund dafür ist die Tatsache, dass der Iran ohnehin davon ausgeht, dass die USA Israel unterstützen werden und somit auch US-Einheiten iranischen Angriffen ausgesetzt sein könnten. Einzig wirksam sei dann ebenfalls eine vorbeugende Offensive durch US-Soldaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Krieg, Konflikt
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2012 10:50 Uhr von vmaxxer
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
Leider: Und nicht nur die USofA. Hier wurde ja auch schon an Merkels versprechen, Israel in allen belangen beiszustehen, erinnert.

Ein Staat voller Extremisten.
Kommentar ansehen
22.03.2012 10:51 Uhr von Canay77
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Dann: sollen Sie sich einfach nit mit reinziehen lassen wenn Sie nicht wollen. Israel pustet sich ja auch nur auf weil Sie sich einer US Unterstützung sicher sind.
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Deutschland darf doch gar net bei nem Angriffskrieg mitmachen, oder, die haben doch irgend so ein Abkommen unterzeichnet ?

Und die Amis sollen ihre Leute aufs Meer setzen, bis die Israelis fertig gespielt haben lol

Israel stört den Weltfrieden und sie nehmen anscheinend auch keine Rücksicht auf Verbündete, das find ich sehr bedenklich. Und mir müssen sie über Nacht Kopfschmerzen gebracht haben, musste schon ne Aspirin schlucken ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:23 Uhr von Pilot_Pirx
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
wenn Deutschland schon nicht: "mitmachen darf", liefern wir hal wenigstens noch ein weiteres U-Boot zum Sonderpreis an Israel...

http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:24 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Wo kommt das "-" her ? lol: Daguckstdu, biste da ? hehe

@Canay
Wenn die Amis die net unterstützen würden, dann hätten sie vermutlich keine andere Wahl, als eine Atombombe zu werfen, warum auch immer ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:32 Uhr von fexinat0r
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:36 Uhr von verni
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Israel: hat eine grosse Fresse weil sie genau wissen dass die Amis mitziehen werden. In meinen Augen sollte man Israel endlich lassen und dann sollen sie sehen was sie machen....wenn der Iran sich wehrt, weil dieser kleine Monsterstaat meint Angriffskriege führen zu müssen, dann sollen sie auch das bekommen was sie verdient haben.

Mir tun die ganzen MEnschen nur Leid, und zwar auf beiden Seiten, die mit diesem ganzen Mist nichts zu tun haben und viele davon nur ihre Ruhe haben wollen.
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:42 Uhr von mayan999
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ich würde gerne mal wissen: was es ist, das israel und usa so zusammenschweisst.
ausser okkult-ideologischen gepflogenheiten fällt mir nichts ein.

so wie ich das sehe, könnte israel der usa die kriegsbeteiligung aufzwingen, was mich dann zur nächsten frage bringt, WER in der ganzen scheiße eigentlich die hosen anhat.
was für eine energie geht denn von diesem mikrigen witzland aus, dass die dortigen eliten einen so großen einfluss auf die politik der usa, und europa, vorallem deutschland ausüben können ?
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:49 Uhr von Edelbert88
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: Ich sehe es so: Entweder niemand verfügt über Kernwaffen, oder aber so viele Fraktionen wie möglich. Denn wenn es keine Kernwaffen gibt, braucht niemand Angst zu haben. Haben aber möglichst viele Nationen Kernwaffen, müssen alle im Ernstfall mit Gegenfeuer rechnen, die Folge: Keiner traut sich.

Ich habe weiterhin mehr Angst vor den USA und Israel, als vor dem Iran, Russland oder China. Im Gegensatz zu den letzten Dreien wissen wir nämlich sowohl von den USA als auch von Israel, dass imperialistische Züge vorhanden sind.
Kommentar ansehen
22.03.2012 11:51 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe mir das ZDF-Interview, bei dem Claus Kleber Mahmud Ahmadinedschad befragt hat, in voller Länge angesehen... und wie soll ich sagen: Irgendwie glaube ich diesem Mann.

Mahmud Ahmadinedschad hat die Parlamentswahlen im Iran verloren. Soetwas würde in Russland nicht passieren. Auch ist er nicht der Alleinherrscher: Es gibt dort die Doppelspitze mit Ajatollah Seyyed Al Chamenei. Der Iran ist eine Republik mit islamischer Gesetzgebung - ein System, das auf Länder des nahen Ostens zugeschnitten ist. Natürlich spielen die dort nicht Parlamentarismus nach westlichem Vorbild, das macht sie aber noch lange nicht zu einer Diktatur.

Politiker können - wie hier auch - abgewählt werden, es gibt gewaltenteilige Elemente.

Und ja, es gibt dort zwar eine massive Unterdrückung von Frauen, Andersgläubigen und Homosexuellen, was nach unserem Maßstab eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit ist, aber es herrscht zumindest eines: Transparenz. Der Iran ist ein (nach unseren Maßstäben) Unterdrückerregime, aber (immerhin) keine Willkürherrschaft.

Ahmadinedschad wählt deutliche und klare Worte. Das er eine israelfeindliche Polemik an den Tag legt, ist klar. Das muss er auch, um sich innenpolitisch Respekt und Anerkennung beim Volk zu verschaffen. Schließlich ist er, wie jede Regierung auf dieser Welt, auf eine gewisse Unterstützung vom Volk angewiesen. Und die holt er sich, indem er den starken Mann mimt und mit den Ketten rasselt. Es gibt aber keinerlei Indizien dafür, dass eine ernstzunehmende Gefahr von ihm ausgeht. Er mag zwar ein wenig durchgeknallt wirken, aber ein Lügner ist er, so schätze ich ihn ein, nicht. Seine Worte: "Wenn der Iran eine Atombombe baut, wird er dieses eindeutig sagen." Warum sollte ein Land wie der Iran denn nicht nach Fortschritt streben dürfen und nach neuen Energiegewinnungsmethoden forschen?

Ich finde, dass viel zu häufig mit zweierlei Maß gemessen wird: In Isreal gibt es auch radikalreligiöse Menschen und Israel spielt sich als Besetzerregime auf. Dabei darf man die Dimensionen nicht aus dem Auge verlieren: Von der Fläche und Einwohnerzahl her ist Israel mit Hessen vergleichbar. Und dieser kleine "Fliegenschiss" auf der Landkarte will im nahen Osten (und auf der ganzen Welt) den Ton angeben? In was für einer Welt leben wir denn eigentlich? Klar hat Israel ein Existenzrecht.

Antizionistische und antisemitistische Aussagen haben in der heutigen Zeit nichts mehr zu suchen. Dennoch finde ich, dass man Israel behandeln sollte wie JEDEN anderen Staat auch - und es sich durchaus erlauben sollte, es in seine Schranken zurückzuweisen, wenn es sích herausnimmt, was ihm eigentlich (weder nach UN-Recht, noch nach allgemein-moralischen Aspekten) nicht zusteht.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:04 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Und hier nochmal Für die die es noch net gesehn haben ^^

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:16 Uhr von maexx
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@mayan999: warum die zusammenhalten
weil die usa von den reichen juden regiert wird ,deshalb
hineingezogen das ich nicht lache.
wenn dann sind sie der indirekte auslöser
aber da wird schon wieder mit den medien gespielt " Wir sind hineingezogen worden"
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:18 Uhr von basusu
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
größerer Krieg: Es ist äußerst bedenklich, dass Israel die Möglichkeit besitzt, die Welt in einen großen atomaren krieg zu stürzen.

Dieser Krieg birgt das Potenzial, in einen viel größeren Krieg zu münden, wenn China und Russland sich mit hineingezogen fühlen.

Man denke lediglich an das folgende Szenario:
Israel bombardiert den Iran und der Iran antwortet seinerseits. Russland steht zu seinem Wort und verbündet sich mit dem Iran. Israel/USA greifen daraufhin Moskau an und Moskau seinerseits attackiert TelAviv.

Angesichts des drohenden Untergangs drückt ein bekloppter israelischer General die rote Taste und alle Atombomben des Regimes (welche bereits mit den Koordinaten aller größeren Hauptstädte gefüttert sind) fliegen in alle möglichen Richtungen.

Wenn dann (israelische oder russische) Atombomben in Rom, Berlin oder Köln hochgehen, dann ist es definitiv das Ende der Menschheit.

Dem irrationalen Regime in Tel Aviv traue ich es zu, dass sie bei drohendem Untergang mit voller Absicht die Welt ins Chaos stürzen würden.

Nach dem Motto:
"Wenn wir untergehen, dann nehmen wir euch alle mit."

-------------------
In einem Interview mit der niederländischen Zeitschrift Elsevier im September 2003 sagte der israelische Militärhistoriker Martin van Creveld:

Creveld: Wir besitzen mehrere hundert nukleare Sprengköpfe und Raketen und können sie gegen Ziele in alle Richtungen abfeuern, vielleicht sogar auf Rom. Die meisten europäischen Hauptstädte sind Ziele unserer Luftstreitkräfte.

Interviewer: Wäre Israel dann nicht ein Schurkenstaat?

Creveld: Lassen sie mich General Moshe Dayan zitieren: ‘Israel muss wie ein tollwütiger Hund sein, zu gefährlich um sich zu nähern.’ Ich meine, es ist hoffnungslos an diesem Punkt. Wir müssen verhindern dass es zu dieser Situation kommt. Unsere Streitkräfte sind nicht die 13 stärkste der Welt, sondern eher zweite oder dritte. Wir haben die Möglichkeit die Welt mit uns zu nehmen. Und ich kann ihnen versichern, das wird passieren, bevor Israel unter geht.
------------

Eines der größten Fehler der Menschheit war es, einem verbitterten und sich für auserwählt haltenden, radikalen Glaubensgruppe Atomwaffen zu erlauben.
Kommentar ansehen
22.03.2012 12:54 Uhr von Neapolitaner
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sehe: als Kriegstreiber die USA und nicht Israel. Diese Nachricht ist doch nur Blabla, weil die US Amerikanische Bevölkerung keine Lust mehr am Krieg führen hat. In einen Krieg "hineingezogen" zu werden, natürlich "ohne dass man es will", ist eine gute Verkaufsmasche für einen Angriffskrieg.
Kommentar ansehen
22.03.2012 13:24 Uhr von Gorli
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"hat eine grosse Fresse weil sie genau wissen dass die Amis mitziehen werden. In meinen Augen sollte man Israel endlich lassen und dann sollen sie sehen was sie machen...."

Das blöde ist halt: Israel hat Atomwaffen. Wenn die sich in die Ecke gedrängt fühlen, krachts im Nahen Osten gewaltig. Und mit dem Öl würde warscheinlich auch die Weltwirtschaft hochgehen.

Wie man sieht, sind Atomwaffen nicht nur in den Händen der Kommis/Araber ein Problem. Atomwaffen sind buchstäblich ein diplomatisches Totschlargument.

Eigentlich sollten die Amerikaner im Falle eines Krieges in Israel UND in den Iran einmarschieren und alle ABC Waffen und deren Produktionsinfrastruktur beschlagnamen. Denn für beide Parteien ist ein Status Quo wie im Kalten Krieg keine Option, weil beide einfach völlig durchgeknallte Politiker haben.
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:18 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Logo wollen die da nicht hin!

Israel und Iran haben nämlich wirklich Massenvernichtungswaffen!
Und nicht so wie im Irak, wo die Amis "easy going" hatten/haben...
Kommentar ansehen
22.03.2012 14:33 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: -- "Deutschland darf doch gar net bei nem Angriffskrieg mitmachen, oder, die haben doch irgend so ein Abkommen unterzeichnet ?"

Sollte es dazu kommen, wird man es deshalb auch "Präventivkrieg" nennen - was zwar nichts anderes ist als ein Angriffskrieg, jedoch juristisch sicherlich anders bewertet wird.
Kommentar ansehen
22.03.2012 20:59 Uhr von georgygx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha: die amis hineingezogen...
was für ein witz


die armen menschen wurden ja auch in den 2. weltkrieg hineingezogen und auch in vietnam wurden sie hineingezogen und irak und ....
die welt ist so gemein, immer wollen alle, dass die usa hineingezogen wird.

:D

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?