21.03.12 17:00 Uhr
 848
 

Weltbekanntes Selbstporträt von Leonardo da Vinci hat die "Masern"

Das weltbekannte Selbstporträt von Leonardo da Vinci wird nun eingehend von Fachleuten des Restaurierungsinstituts ICPAL untersucht.

Diese drängen dazu, das Bild eingehend zu behandeln. Das 500 Jahre alte Bild ist mit Flecken überzogen, die Masern gleichen. Dies weist daraufhin, dass es zu lange der Sonne ausgesetzt war.

Vor einem Monat wurde das Werk nach Rom gebracht, wo Experten das sogenannte "Foxing" an dem Werk feststellten. Die rötlich-braunen Flecken greifen das Material an. Experten aus aller Welt sollen nun klären, wie das Gemälde gerettet werden kann. Dazu geht es zurück nach Turin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Leonardo da Vinci, Masern, Selbstportrait
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?