21.03.12 16:50 Uhr
 258
 

Dritte Solar-Pleite: Solarhybrid meldet Insolvenz an

Die drastische Kürzung der Solarförderung in Deutschland scheint mehr und mehr Spuren zu hinterlassen, just ist ein drittes Unternehmen insolvent.

Am gestrigen Dienstag hat die Solarhybrid AG aus dem nordrhein-westfälischen Brilon Insolvenz anmelden müssen, obwohl das Unternehmen erst vor wenigen Wochen den US-Zweig von Solar Millennium erworben hatte.

Die Vermutung einiger Experten, dass sich Solarhybrid hierbei übernommen hat, scheint nicht weit her geholt. Ebenfalls kurios scheint die Tatsache, dass Solarhybrid-Chef Schröder erst letzte Woche den Großteil seiner Firmenanteile verkaufte - was nun die Finanzaufsicht auf den Plan ruft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Insolvenz, Solar, Kürzung, Solarbranche
Quelle: www.green-hype.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 16:50 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man wohl kaum kommentieren, am allerwenigsten wohl die Anteilsverkäufe des Firmenchefs - ob der vielleicht was geahnt hat? Ist natürlich ironisch gemeint...
Kommentar ansehen
21.03.2012 17:54 Uhr von bibip98
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
eines der Probleme ist, dass diese Solarpaneele zum größten Teil in China produziert werden. Und dagegen hat ein deutsches Werk keine Chancen. auch wenn es bessere Qualität liefert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?