21.03.12 15:47 Uhr
 231
 

Hat der WDR die ARD-Kontrollgremien bei Thomas-Gottschalk-Vertrag umgangen?

Laut der "Zeit" soll der WDR Thomas Gottschalk bei seinen Verträgen mit der ARD dahingehend geholfen haben, als dass der Sender die Kontrollgremien umging.

Für die Produktion der quotenschwachen Sendung "Gottschalk Live" soll ein Deal mit der Produktionsfirma Degeto gemacht worden sein.

Nun soll der WDR den Vertrag von Gottschalk offenlegen. Der Sender spricht von einer "irreführenden Vorabmeldung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vertrag, ARD, Kontrolle, Thomas Gottschalk, WDR, Offenlegung
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Thomas Gottschalk: Witz über blonde Männer mit schrecklichen Frisuren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Thomas Gottschalk: Witz über blonde Männer mit schrecklichen Frisuren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?