21.03.12 13:27 Uhr
 306
 

"Costa Concordia"-Kapitän will an Unglück verdienen: Enthüllungsbuch geplant

Der Kapitän des havarierten Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" muss derzeit auf seinen Prozess warten, da ihm das Sinken des Schiffes angelastet wird.

Aber Francesco Schettino will offenbar mit dem Unglück nun Geld verdienen, denn er plant, ein Buch über die Sache zu schreiben.

Seine Version des Tathergangs soll ihm zudem in seiner Verhandlung helfen und ihn entlasten. Bei der Havarie kamen 25 Menschen ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Buch, Unglück, Kapitän, Costa Concordia, Schiffsunglück, Enthüllungsbuch, Francesco Schettino
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 13:32 Uhr von sammy90
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wenn er ein bisschen Ehre hätte, würde er die Einnahmen den Angehörigen der Opfer zukommen lassen.
Kommentar ansehen
21.03.2012 13:50 Uhr von hardlainer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der: muß geld beschaffen,damit die anwälte bezahlt werden können
Kommentar ansehen
21.03.2012 14:56 Uhr von Tattergreis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sammy90: Vermutlich hat er so viel EHRE wie unser ehemalige Präsi Wulf.
Kommentar ansehen
21.03.2012 15:32 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: ihm grobe Fahrlässigkeit und Alkohol nachgewiesen werden,
wird er sein Leben lang Bücher schreiben müssen.
Kommentar ansehen
22.03.2012 13:47 Uhr von Nona
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sammy: wenn er ein bisschen Ehre hätte, wäre er nicht als einer der Ersten vom Schiff gegangen ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?