21.03.12 11:50 Uhr
 204
 

Apple iOS: Browser-Sicherheitslücke lässt Angreifer an sensible Daten gelangen

Der Sicherheitsexperte David Vieira-Kurz berichtet beim mobilen Apple-Browser Safari von einer Sicherheitslücke, welcher fester Bestandteil des Betriebssystems "iOS 5.1" ist. Laut Vieira-Kurz sei es einem Angreifer möglich, sensible Daten auszuspionieren.

Konkret könne dies über eine entsprechende URL-Manipulation der Adresszeile erfolgen. Mit Hilfe einer nicht korrekt arbeitenden JavaScript-Methode könne ohne Kenntnis des Nutzers die Schwachstelle ausgenutzt werden.

Über eine Software-Aktualisierung, die den Fehler ausmerzt, hat sich Hersteller Apple bislang nicht geäußert.


WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Daten, Sicherheitslücke, Browser, iOS, Angreifer
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2012 19:24 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Mit Linux wär das nicht passiert!

*SCNR* *gg* *trolltroll* und schönes WE!

jm2p Zeph

PS: erster! ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?