21.03.12 08:13 Uhr
 689
 

Rettungsschirm: Deutsche müssen wohl mehr hergeben

Weil viele Euroländer den Eurorettungsschirm ESM noch deutlich aufstocken wollen, um die Währungsunion deutlich stärker zu stabilisieren, könnte Deutschland zukünftig mit einem Beitrag von 280 Milliarden Euro für den Rettungsschirm geradestehen anstatt der bisher eingeplanten 211 Milliarden Euro.

Ein solcher Schritt wird auch von Drittländern wie den USA, China und Schwellenländern gefordert. Allerdings wollte Bundeskanzlerin Merkel und Wolfgang Schäuble einen solchen Schritt bisher vermeiden, damit Deutschland nicht für eine noch größere Summe haften muss.

Weiterhin wird aber seitens der Märkte gefordert, dass der neue ESM Rettungsschirm ein Volumen von über 500 Milliarden Euro einnehmen wird, sodass die Währungsunion unangreifbar bleibt und der Euroraum sich dauerhaft stabilisieren kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Rettungsschirm
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 08:33 Uhr von xjv8
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Mutti: regelt das nach ihrer altbewährten Art.

Och nee, ich möchte nicht noch mehr zahlen..............Ja, vielleicht.....aber dann ist Schluss................OK, wieviel braucht ihr?
Kommentar ansehen
21.03.2012 08:56 Uhr von xevii
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
wir haben diese 211 milliarden doch schon nicht, woher dann 280? sind das nicht alles nur pure schulden die einfach dazukommen würden? gibst nicht ein generationsvertrag der dem widerspricht?

das ganze ist doch für niemanden mehr ertragbar.

ich hab da so die schnauze von voll..
Kommentar ansehen
21.03.2012 08:59 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Grund mehr warum Bild die Hetze sein lassen kann, dass die Griechen angeblich Reparationszahlungen fordern...die duerften, wie andere EU-Laender auch, nun durch diesen Fonds, fuer den wir ohne Ende draufzahlen, mehr als gedeckt sein...
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:25 Uhr von Edelbert88
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich mag keine krummen Summen, können wir uns auf 300 einigen?

Ich kanns nur immer wieder sagen: Die NS-Zeit war gar nicht so grundlegend verkehrt. Die Härte und Disziplin von damals könnten wir heute gebrauchen. Ich werde auch häufiger mal von amerikanischen Kollegen gefragt, wo denn heute unser Stolz geblieben ist und warum wir permanent irgendwo unter die Tische kriechen.

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:56 Uhr von jaycee78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@voice36 Wer nichts mehr hat, hat nichts zu geben. Wer nichts gibt, hat viel für sich selbst.
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:57 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut

Du fragst allen Ernstes wann das deutsche Volk aufwachen wird? An dem Tag, an dem die Menschen sich selbst und ihren Handlungen bewusst werden! Doch dieser Tag wird niemals kommen, alle denken nur an ihr eigenes Ego und keiner hört dem anderen mehr zu.
Eher schlafen immer mehr ein, als das irgend jemand aufwachen würde!
Kommentar ansehen
21.03.2012 10:07 Uhr von tulex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal sagen: Deutschland haftet mit 280 Fantastilliarden... Problem gelöst.... Euroraum dauerhaft stabilisiert! Bei so einer großen Haftungssumme muss niemand mehr Angst um seine Anleihen haben und alle können wieder allen uneingeschränkt vertrauen.

...
/Ironie_off
Mein Gott, was für eine Augenwischerei.
Kommentar ansehen
21.03.2012 10:41 Uhr von xevii
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wir haben doch soviele straßenlaternen.. da könnte doch jedesmal einer von diesen volksvertretern hängen, die das eigene volk verraten und die milliardenbeträge in private hände mauscheln während wir hier über lohnerhöhungen im inflationsbereich verhandeln..
Kommentar ansehen
21.03.2012 12:47 Uhr von Faceried
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frankreich: Wie viel zahlen die andern Euroländer? Zb Frankreich, die reißen ja immer den Mund so weit auf.
Kommentar ansehen
21.03.2012 15:24 Uhr von linuxu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu fällt mir immer wieder: eine Rede von unserem Ex (Grüne)Aussenminsister
Jochka Fischer ein.

J.Fischer

"Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet." (Fischer 2008 in den USA)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?