21.03.12 07:56 Uhr
 314
 

Görlitz: Autodiebe vor Gericht - für einen Golf schlugen sie ihr Opfer fast tot

In Görlitz müssen sich jetzt zwei Autodiebe vor Gericht verantworten. Ihnen wird versuchter Mord zur Last gelegt. Die Tat ereignete sich am Ostersonntag letztes Jahr.

Sie überfielen einen 69 Jahre alten Mann vor seiner Garage in einem Garagenkomplex, um an seinen Golf V zu gelangen. Dabei wurde dem Rentner immer wieder brutal ins Gesicht geschlagen. Selbst als er auf dem Boden lag, traten sie ihn weiter ins Gesicht.

Dabei brachen sie ihm fast alle Gesichtsknochen. Nur eine sofortige Not-Operation konnte dem Mann das Leben retten. Die beiden Täter, 25 und 28 Jahre alt, wurden erst Monate später in Tschechien gefasst.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Opfer, Golf, Görlitz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 07:58 Uhr von spencinator78
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: fand es, genauso wie die Quelle übrigens, erwähnenswert, das es ´tschechische´ Autodiebe waren, die Checker anscheinend nicht. ^^

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
21.03.2012 08:38 Uhr von VFL1949
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
DELIKTE: Sowas nannte man früher schwerer Strassenraub und wurde hoch Bestraft,aber vieleicht hatten die ja auch eine scheiss Kindheit und bekommen Bewährung.Das ist Deutschland !!
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:03 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aha...hier ist es versuchter Mord ging ja auch um ein Auto...
Wenns nur um Mitmenschen geht und man abgestochen wird ist man da nicht so streng...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?