21.03.12 06:48 Uhr
 379
 

Frankreich: Todesschütze anscheinend gestellt

Seit heute Nacht haben Spezialeinheiten der Polizei, in Toulouse ein Haus umstellt, in dem der mutmaßliche Attentäter der jüdischen Schule sitzen soll.

Man soll 7-8 Schüsse gehört haben. Anscheinend hat der mutmaßliche Attentäter keine Geiseln.

Bisher wurden zwei Polizisten leicht verletzt. Auch der Innenminister Claude Guéant ist vor Ort.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Frankreich, Jude, Todesschütze
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 07:12 Uhr von Nashira
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Update in der Quelle: "Wie es aus Polizeikreisen hieß, ist der Verdächtige Franzose mit algerischen Wurzeln. Auch sein Bruder sei festgenommen worden. Der 24-Jährige habe erklärt, er gehöre zu al-Qaida. Er habe „palästinensische Kinder rächen“ und die französische Armee angreifen wollen. Der Verdächtige habe Verbindungen zu Salafisten- und Dschihadisten-Gruppen."

nfc
Kommentar ansehen
21.03.2012 08:48 Uhr von Ingefisch
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
wie praktisch: so gewinnt Sarko die Wahl

und schickt Frankreich in den Krieg

im Iran
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:02 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr dünne Meldung.
Kommentar ansehen
21.03.2012 09:07 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ingefisch habsch mir auch gedacht...Sarko versucht den Wahlkampf ja schon seit tagen mit rechtsgerichteten populistischen Aeusserungen noch zu retten.
Diese Vorfaelle kommen ihm da ja gerade recht...nicht, dass der den Typen sogar bezahlt hat...

@Klickklaus
Daher liefere ich hier nie mehr ne News ein...unter meinem alten Account habe ich einmal nach langer Sn-Zeit ne serioese Nachricht verfasst, die dann wegen irgendwelcher Nichtigkeiten gesperrt wurde...waehrend die unserioesen News aus unserioesen Quellen immer durchgewunken wurden...da ist mir dann auch schnell die Lust fuer weitere News vergangen...
Kommentar ansehen
21.03.2012 16:54 Uhr von carpet1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine neue Welle Antisemitismus rollt auf Europa zu. Nur das diese nicht von den Ureinwohnern ausgeht, sonderm vom importierten Schrott namens Islam.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?