20.03.12 23:57 Uhr
 307
 

Hameln: Busunfall mit drei Schwerverletzten - Polizei erst nach fünf Stunden informiert

Es ereignete sich am heutigen Montag in Hameln ein Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Drei Personen wurden schwer und mindestens elf Kinder leicht verletzt. Doch weder die Busfahrerin, noch die Busgesellschaft informierten die Polizei.

Erst fünf Stunden nach dem Unfall begab sich eine 48-jährige Lehrerin zur Polizei und meldete den Vorfall persönlich. Sie erstattete Verkehrsunfallanzeige. Auch sie musste stationär behandelt werden.

Gegen die Busfahrerin wird nun wegen Vorfahrtverstoß, 14-facher fahrlässiger Körperverletzung und Verdachts der Unfallverursachung durch Unachtsamkeit ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zako123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verletzung, Anzeige, Information, Hameln, Busunfall
Quelle: www.dewezet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam
Hamburg: Museumsbetreiber hilft Flüchtlingen und deutschen Armen und erntet Hass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2012 08:15 Uhr von Delios
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir: irgendwie zu hoch.
Der Rettungsdienst wird informiert, aber keine Polizei kommt.

Wie hat die Busfahrerin das gemacht? Jedem nen Eis versprochen, wenn keiner was sagt?

Mich würde ja mal der Inhalt des Notrufes interessieren. Der Disponent in der Leitstelle hätte doch garantiert bei den Worten Verkehrsunfall und mehrere Verletzte, nen Streifenwagen mit rausgeschickt?!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist
Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?