20.03.12 22:45 Uhr
 803
 

Flachbildfernseher in Deutschland kurz davor, einen neuen Rekord aufzustellen

In diesem Jahr könnte bezüglich Flachbildfernsehern ein neuer Rekord in Deutschland geknackt werden. Erstmals in der Geschichte könnte es sein, dass zehn Millionen Geräte in einem Jahr verkauft werden.

Im Jahr 2011 wurden insgesamt 9,6 Millionen Geräte verkauft und die Zehn-Millionen-Marke damit knapp verpasst. Im aktuellen Jahr soll das Wachstum 3,4 Prozent betragen.

"Nie zuvor wurden so viele Fernsehgeräte verkauft, wie wir für 2012 erwarten dürfen. Ein Ende des TV-Booms ist nicht abzusehen. Wir erwarten auch für 2013 Absatzsteigerungen zwischen 3 und 4 Prozent", erklärte Ralph Haupter vom BITKOM-Präsidium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Verkauf, Rekord, Fernseher, Flachbild
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2012 23:00 Uhr von alicologne
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Aha Nach dem nur noch Flachbildfernseher verkauft werden wundert mich das nicht, was sollen die Leute denn sonst kaufen?
Kommentar ansehen
20.03.2012 23:11 Uhr von Python44
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und dann kommt irgendwann der große Knick: nämlich genau dann, wenn jeder Deutsche einen Flachbildfernseher besitzt. Bei rund 10 Mio. Stück im Jahr dürfte der Punkt ziemlich bald erreicht sein. Denn einen Fernseher haben die meisten Leute ewig bevor sie sich einen neuen leisten. Und für ein paar lächerliche Gimmicks mehr kauft sich auch keiner einen neuen, ganz im Gegensatz zu Handy, Computer & Co.
Kommentar ansehen
20.03.2012 23:21 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Python44: 10 Millionen pro Jahr / jeder 8. Deutsche - das passt:

Geplante bzw. psychische Obsoleszenz ist das Stichwort. Früher (so vor 25 Jahren noch) war es so, dass eine Familie sich einen Fernseher angeschafft - und diesen als "Langzeitinvestition" (also so für 8-12 Jahre) betrachtet hat.

Heute kauft man sich alle 3-5 Jahre einen neuen Fernseher. Der kostet dann zwar (verhältnismäßig) weniger, hält dann aber auch nicht so lange bzw. "reicht nicht mehr aus".
Kommentar ansehen
20.03.2012 23:48 Uhr von Python44
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Abdul_Tequilla: Ich weiß nicht was Du so mit deinem Fernseher machst, damit der nicht mehr ausreicht oder frühzeitig kaputtgeht ?

Das mit der Obsoleszenz kannst du gepflegt knicken. Ich hab TFT´s in Benutzung, die sind über 12 Jahre alt, da geht genausowenig kaputt dran wie an einer Röhre ! Und ein Fernseher ist kein modisches Accessoire wie ein Eifon, wo man uuunbedingt nach eine Jahr schon das neue "S" braucht, damit man gesellschaftlich nicht als Randexistenz gilt ;o)))

Und hast Du Geld zuviel um alle 3 Jahre einen funktionsfähigen Fernseher auszumustern und 500-1000 Euro (oder mehr !!!) für einen neuen zum Fenster rauszuwerfen ? Und was soll der mehr können ??? Bild und Ton und 16:9 etc.etc.etc. hatte der alte auch schon !?! Nochmal 5 Zoll breiter, uiiihhh toll - das mußt du schon extra bei Facebook posten damit es überhaupt jemand merkt ;o)))

[ nachträglich editiert von Python44 ]
Kommentar ansehen
20.03.2012 23:56 Uhr von H0rtkind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kein: Wunder das immer mehr gekauft werden, der Schrott hält ja auch immer kürzer..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?